Münster

PTA-Schule: Umzug und Verkaufsgespräche APOTHEKE ADHOC, 13.11.2019 14:09 Uhr

Berlin - Die städtische PTA-Schule in Münster steht womöglich vor einem Umbruch. Derzeit verhandelt die Stadt als Träger mit dem Verein PTA-Fachschule Westfalen-Lippe über eine Übernahme. Voraussetzung für den Wechsel: Die vier bereits zum Verein gehörenden Schulen dürfen finanziell nicht darunter leiden.

In Münster können seit Herbst 2015 PTA-Schüler ausgebildet werden. Die Berufsfachschule ist einzügig und hat aktuell Platz für 36 Schüler. Die Stadt wendete sich laut dem Apothekerverband Westfalen-Lippe (AVWL) jetzt an den Verein, und bot den Apothekern an, die Schule zu übergeben. „Wir haben bereits Sondierungsgespräche geführt“, sagte Geschäftsführerin Hannah Beruda. Grundsätzlich sei der Verein bereit, die Möglichkeit der Übernahme der Schule zu prüfen.

Noch haben die Apotheker in Westfalen-Lippe den neuen Standort aber nicht in den Verein aufgenommen: Eine Übernahme müsse für diesen wirtschaftlich darstellbar und durch den gesamten Berufsstand zu stemmen sein, betont Beruda. „Auf keinen Fall können wir die Schule in Münster auf Kosten unserer bereits bestehenden Einrichtungen übernehmen.“ Der Ausgang der Verhandlungen sei derzeit noch vollkommen offen.

Ein Anlass für die Übernahmegespräche ist, dass die Stadt die Schule im Jahr 2023 aus Platzgründen an einen anderen Standort verlagern will. Positiv wertete der Verein, dass die Stadt Münster bereit sei, mit der Standortverlagerung die Schule zweizügig auszubauen. Der Verein betreibt bereits vier Schulen in Gelsenkirchen, Castrop-Rauxel, Paderborn und Minden. Die Lehranstalten seien wirtschaftlich gut aufgestellt.

Das Land Nordrhein-Westfalen beteiligt sich am Schulgeld und übernimmt 70 Prozent. Den Rest tragen die Schüler. In der Unterstufe der vier Schulen des Vereins PTA-Fachschule Westfalen-Lippe fallen monatliche Kosten von 88,50 Euro, in der Oberstufe 58,50 Euro an. In Münster liegen die Gebühren laut Schulangaben bei 60 Euro pro Monat.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

500-Millionen-Euro-Deal

Cheplapharm kauf Antra und Seroquel»

Movember beim Großhändler

Haarige Angelegenheit: Gehe sammelt Spenden ein»

Pharmakonzern brüskiert Gewerkschaft

Sanofi-Umbau: Gegenwind aus Höchst»
Politik

eRezept in der Praxis

Digital trifft analog: Erstes eRezept auf Papier»

ABDA

Friedemann Schmidt hört auf»

Telematikinfrastruktur

Konflikt gelöst: Gematik soll SMC-B-Card ausgeben»
Internationales

Minderheitsbeteiligung in Lieferdienst

Ärger mit Kartellamt: Amazon investiert in Deliveroo»

Grenz-Schmuggel

Mit Drogen im Koffer zum Osnabrücker Weihnachtsmarkt»

Tschechien

Computervirus legt Klinik lahm»
Pharmazie

Empfehlung bleibt bei Ü18

Phytohersteller scheitern mit Tormentill-Vorstoß»

Neurodegeneration

Neue Schmerz-Skala für Demenz-Patienten»

OTC-Switch

Nach Urteil: Desloratadin bald ohne Rezept»
Panorama

Erinnerungskoffer für Fußballfans

HSV und St. Pauli wollen Demenzkranken helfen»

Kinder-Onkologie

Charité: Personalmangel stoppt Neuaufnahmen»

Foodwatch kritisiert Klöckner scharf

Personalmangel: 250.000 Lebensmittelkontrollen fallen aus»
Apothekenpraxis

Drittes Quartal 2019

Notdienstpauschale beträgt 280,09 Euro»

Arzneimittelnotstand ausgerufen

Nach Schließung: Amt will Apotheker anstellen»

Registrierkassengesetz

ABDA: Kassenbons müssen geschreddert werden»
PTA Live

Polyneuropathie

Taubheitsgefühle mit TCM lindern»

Viruserkrankungen bei Kindern

Drei-Tage-Fieber: Harmlose Herpesinfektion»

PTA-Schulen

Putin lädt zum Wettbewerb: PTA-Schüler reisen nach Moskau»
Erkältungs-Tipps

Nahrungsergänzung im Winter

Zink & Vitamin C: Das Erkältungs-Duo»

Erkältungstipps

Anatomische Erkältungsreise: Nasennebenhöhlen»

Halsentzündungen

Seitenstrangangina: Selten aber schmerzhaft»
Magen-Darm & Co.

Fermentierte Lebensmittel

Besser als Probiotika? Kombucha, Kimchi & Co.»

Funktionelle Magen-Darm-Beschwerden

Reizmagen: Vielseitiger Symptomkomplex»

Magen-Darm-Beschwerden bei Kindern

Dreimonatskoliken: Schreiattacken mit unklarer Ursache»
Kinderwunsch & Stillzeit

Tabuthema Pilzinfektionen

Vaginalpilz in der Schwangerschaft»

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»