PTA-Schule Castrop-Rauxel

Galenik-Labor als Osterüberraschung

, Uhr
Berlin -

Vor den Osterferien haben die PTA-Schüler von Castrop-Rauxel fleißig Kisten gepackt. Dann hieß es Abschied nehmen vom alten Galenik-Labor. Nach den Feiertagen wird der Raum in neuem Glanz erstrahlen.

Die PTA-Fachschule in Castrop-Rauxel bietet Platz für 160 PTA-Schüler, davon sind je 80 in Ober- beziehungsweise Unterstufe. Zum Kollegium gehören acht Lehrer. Träger ist der Verein PTA-Fachschule Westfalen-Lippe, der die Kosten für den Umbau bezahlt. Schulleiter Dr. Christoph Funck freut sich über die Investition: „Da das alte Labor schon circa 40 Jahre auf dem Buckel hatte, hatte es doch schon etwas gelitten“, sagt der Apotheker.

Geplant sei, die neue Laboreinrichtung komplett in den Osterferien einzubauen. Nach den Ferien soll dort gleich wieder experimentiert werden. Das Labor ist für 40 Schüler ausgelegt. Erst im Herbst 2017 wurde ein das Chemie-Labor renoviert. Die Schüler zahlen im ersten Ausbildungsjahr 295, im zweiten 195 Euro Schulgeld.

Der Trägerverein unterstützt insgesamt vier Schulen. Mitglieder sind auch zahlreiche Apotheken. Die drei weiteren Standorte sind in Siegen, Gelsenkirchen und Paderborn.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch
Mehr zum Thema
Berufsfachschule hat neuen Träger
Münster: Doppelt so viele Plätze für PTA-Azubis
Bundesärztekammer fordert Tempo
Medizinstudium: Reform lässt auf sich warten
Mehr aus Ressort
Milchsäurebakterien werden Arzneimittel
Döderlein: Medizinprodukt wird abverkauft

APOTHEKE ADHOC Debatte