US-Arzneimittelbehörde

FDA-Chef tritt zurück APOTHEKE ADHOC, 06.03.2019 09:57 Uhr

Berlin - Zwei Jahre lang war Scott Gottlieb Chef der US-Arzneimittelbehörde FDA. Jetzt verabschiedet er sich: „Es fällt mir schwer, diese Zeilen zu schreiben, in den ich Ihnen mitteile, dass ich im nächsten Monat meinen Job als Leiter der Behörde für Lebensmittel und Arzneimittel aufgeben werde“, schreibt der ehemalige Pharmamanager seinen Mitarbeitern.

Am 11. Mai 2017 wurde Gottlieb von US-Präsident Donald Trump als 23. Chef der FDA und Nachfolger von Robert Califf vereidigt, zuvor war der Arzt leitender Berater und später Vize der US-Arzneimittelbehörde. In nur einem Monat ist Schluss. Über die genauen Gründe ist derzeit nichts bekannt. Gottlieb teilt seinen Mitarbeitern jedoch in einem Tweet mit: „Es gibt wahrscheinlich nichts, was mich von dieser Rolle abhalten kann – außer die Herausforderung, seit zwei Jahren von meiner Familie getrennt zu sein und meine Frau und meine drei kleinen Kinder zu vermissen.“

Dem Vernehmen nach soll der Umzug des FDA-Chefs bereits seit Monaten in Planung sein und Gottlieb wöchentlich zwischen Job und Familie von Connecticut nach Washington pendeln. Gottlieb dankt seiner Familie für die Unterstützung und das Opfer, das sie die letzten zwei Jahre gebracht haben.

Trump lobte Gottlieb via Twitter. Er habe absolut hervorragende Arbeit geleistet. „Scott hat uns dabei geholfen, die Arzneimittelpreise zu senken, eine Rekordzahl an Generika erhalten und auf den Markt gebracht und vieles mehr. Er und seine Talente werden sehr fehlen.“ Lob kommt auch von Gesundheitsminister Alex Azar: Gottlieb sei ein „vorbildlicher Anführer der öffentlichen Gesundheit, ein aggressiver Verfechter für amerikanische Patienten und leidenschaftlicher Förderer von Innovationen“.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Sildenafil in „Sultan’s Paste“

Warnung und Rückruf: Keine Reaktion bei Amazon und Ebay»

Großhandelsvergütung

Tümper zu Bundesratsbeschluss: „Längst überfällig“»

Apothekenkooperation

Gesund-ist-bunt schließt sich Pro AvO an»
Politik

Bundesratsbeschluss zum Rx-VV

Bühler: „Ohrfeige an die Standesvertretung“»

Immunonkologie

Ersatzkassen wollen CAR-T in Kliniken herstellen lassen»

Apotheken-EDV

Kammer-Umfrage: Das denken die Kollegen über Securpharm»
Internationales

Pilotprojekt mit Google

Walgreens liefert Arzneimittel mit Drohnen»

Purdue-Insolvenz

Mundipharma: Eigentümerfamilie schafft eine Milliarde beiseite»

DisposeRx

Altmedikamente: Gelklumpen statt Toilette»
Pharmazie

Angeborene Herzfehler

Abbott: Herz-Devices für Säuglinge»

Rückruf

Chargen-Mischung bei Evista»

Typ-2-Diabetes

Orales Semaglutid: Besser als Januvia & Co.»
Panorama

Nachtdienstgedanken

„Sie kriegen uns schon kaputt!“»

Wiesn-Apotheke

Oktoberfest soll Geschäft in Gang bringen»

Frühester Weihnachtsmarkt Deutschlands

Burgstädt: Glühwein unter Palmen»
Apothekenpraxis

ApoRetrO

Apotheker umgeht WhatsApp-Verbot»

VOASG

Bundesrat beschließt Rx-Versandverbot»

Pikrinsäure-Fund

50 Feuwehrleute evakuieren Apotheke»
PTA Live

Apothekenkonzerte

Musik schenkt Kraft nach bewegten Monaten»

LABOR-Debatte

Maßnahmen zur Teambildung: Was machen Sie?»

Hypertonie

Fresh-up: ACE-Hemmer»
Erkältungs-Tipps

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»

Atemwegserkrankungen

Wenn der Hals dick wird»

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»
Magen-Darm & Co.

Verdauungsenzyme

Lipase & Co: Essentiell für die Verdauung»

Verdauungsorgane

Bauchspeicheldrüse: Ein Organ, zwei Funktionen»

Brechdurchfall

Noroviren: Gefürchtet in Kita und Krankenhaus»
Kinderwunsch & Stillzeit

Kinderwunsch und Schwangerschaft

Schilddrüse: Problemfaktor in der Schwangerschaft? »

Supplemente in der Schwangerschaft

Folat, Jod & Co.»

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»