Halbzeitbilanz

Spahn auf dem Weg ins Kanzleramt Lothar Klein, 30.10.2019 14:49 Uhr

Berlin - Eigentlich wollte die Große Koalition (GroKo) noch vor der Landtagswahl in Thüringen ihre versprochene Halbzeitbilanz vorlegen. Weil Union und SPD sich aber noch immer nicht auf eine Grundrente einigen können, wurde auch der Kassensturz verschoben. So gibt es viel Kritik an der Arbeit der GroKo – teilweise zu Recht, anderes ist übertrieben. Die Stimmung ist jedenfalls gereizt und das wiegt in der Politik schwerer als eine Betrachtung der Fakten. Wer sich daran orientiert, muss allerdings zu dem Schluss kommen, dass Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) auf der Positivseite der Regierungsbilanz stehen muss, kommentiert Lothar Klein.

Auch wenn viele Apotheker mit Spahns Weigerung hadern, das im Koalitionsvertrag in Aussicht gestellte Rx-Versandhandelsverbot umzusetzen: Bei Licht betrachtet hatte Spahn keine andere Wahl. Spahn will umsetzen, durchsetzen, Gesetze verabschieden und keinen politischen Phantomen nachjagen. Spahn handelt pragmatisch, er will Probleme lösen und keinen unhaltbaren Versprechen hinterherlaufen.

Und kein anderer Minister aus Merkels viertem Kabinett kann eine solche Bilanz präsentieren, ist so fleißig wie er: 18 Gesetze in 18 Monaten Ministerarbeit sind rekordverdächtig. Drei Gesetze aus dem BMG an einem Tag als Alleinunterhalter durchs Kabinett zu bringen, hat vor ihm noch niemand geschafft. Das kann man hyperaktiv nennen, aber auch konsequent. Spahn setzt den Koalitionsvertrag um und macht dabei keine Pause: Bis Weihnachten stehen noch drei weitere Vorhaben auf seiner Agenda, darunter auch die Regelungen zum Datenschutz bei der elektronischen Patientenakte, komplexe Rechtsverordnungen zur Erstattung von medizinischen Apps und – wenn es irgendwie geht – das Apothekenstärkungsgesetz.

Spahn Politikstil gefällt dabei nicht jedem – auch in der Union. Spahn geht forsch voran, nimmt dabei keine Rücksicht auf eingefahrene Wege und regelt mehr, als im Koalitionsvertrag vereinbart ist. Gibt es Probleme, werden diese wenn nötig auch auf unkonventionelle Weise gelöst. So tauchen beispielsweise die Modellvorhaben für Grippeschutzimpfungen durch Apotheker plötzlich im Masernschutzgesetz auf, das noch nicht einmal im Koalitionsvertrag zu finden ist. Unübersichtlichkeit in der Gesetzgebung nimmt Spahn dabei in Kauf. Über Kritik aus den Regierungsfraktionen sowie den Bundesländern setzt sich Spahn hinweg.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Coronavirus

Steigende Infektionszahlen

Kassenärzte: Krankschreibungen wieder per Telefon ermöglichen»

Arztbesuche aufgeschoben

Corona: Mehr Herzinfarkte während Lockdown»

Corona-Maßnahmen

60 Euro Pflegepauschale bis Jahresende verlängert»
Markt

Kooperation mit Coupon-Firma

Zukunftspakt lockt Rabattjäger in Apotheken»

Neues Konservierungsmittel

Syrspend: Jetzt auch für Säuglinge»

Rx-Switch für Tyrothricin

Verlassen Lemocin und Dorithricin die Sichtwahl?»
Politik

Verordnung veröffentlicht

Ab morgen: 2,50 Euro pro Botendienst»

Nur bei dokumentiertem Engpass

Zyto-Apotheker wollen Kliniken raushalten»

Pharmalobby

Boden für BAH, Bach für IfA»
Internationales

Brucellose-Mittel

Bakterien aus Impfstoff-Firma in China infizieren Tausende»

Vatikan-Apotheke

Segen für den Papst-Rowa»

Verfügbarkeit der Corona-Vakzine

Trump widerspricht Gesundheitsbehörde»
Pharmazie

HIV, Gonorrhoe & Co.

Geschlechtskrankheiten: Routinetests sind selten»

Süddeutschland besonders betroffen

FSME-Erkrankungen steigen»

Erste Behandlungsoption

Hepcludex bei Hepatitis D»
Panorama

Im Notdienst

Inhaber verschläft Einbruch»

Baden-Württemberg

Gropius-Apotheke: Michael Hofheinz hört auf»

Arzneimittelmissbrauch

Tilidin als Jugenddroge: Experten sorgen sich»
Apothekenpraxis

adhoc24

Rx-Switch bei Lemocin? / Neue AOK-Rabattverträge / BAK-Vizepräsidentschaft»

APOTHEKE ADHOC Livetalk

Morgen 10 Uhr: Apotheker zur AvP-Pleite»

Apotheker verurteilt

Luftrezepte vom Fake-Arzt: Hausapotheke für Großbordell»
PTA Live

Adexa sorgt sich um Arbeitsplätze

AvP-Pleite: Folgen für Apothekenmitarbeiter»

Rezepturvorschriften

Prüfung nach alternativen Arzneibüchern»

Unterstützung für Top-Schüler

100 Euro monatlich: Apotheker fördern PTA-Nachwuchs»
Erkältungs-Tipps

Selbstmedikation bei Erkältungsbeschwerden

Hausapotheke: Husten»

Selbstmedikation bei Erkältungsbeschwerden

Hausapotheke: Rhinitis & Sinusitis»

Corona, Influenza und Erkältung

Wie verträgt sich Covid-19 mit anderen Infekten?»
Magen-Darm & Co.

Vitamin-B12-Mangel

Fehlender Intrinsic Factor»

Hilfe bei Obstipation, Hämorrhoiden & Co.

Ballaststoffe: Essenziell für die Verdauung»

Haferschleim, Zwieback & Banane

Schonkost: Leicht verdaulich & gut verträglich»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Besondere Ernährungsformen

Vegan und schwanger: Kein Problem!»

Sport in der Schwangerschaft

Sechs Sportarten für Schwangere»

Nach der Geburt

10 Tipps für die Rückbildung»
Medizinisches Cannabis

Sonder-PZN, Lieferengpässe & Co.

Retaxgefahr Cannabis»

Blüte, Extrakt, Kapsel

Cannabis: Schritt für Schritt zur Rezeptur»

Wie setzt sich der Abgabepreis zusammen?

Cannabis-Rezept: Taxierung»
HAUTsache gesund und schön

Viel hilft nicht immer viel

Überpflegung der Haut»

Aufbau, Alterung und Pflege

Unterschiede von Frauen- und Männerhaut»

Von Reinigung, Pflege und Wellness

Handpflege: Unterschätzt, aber unerlässlich»