Dr. Potempas Kräutergarten

„Manchmal bin ich auch skeptisch“ Silvia Meixner, 07.04.2018 08:59 Uhr

Berlin - Apotheker Karl-Heinz Potempa aus der Hubertus-Apotheke im saarländischen Türkismühle geht in den Ruhestand. Aber nicht ganz. Denn sein Gift- und Heilkräutergarten will weiterhin gepflegt werden. Seinen Kunden wird er auch in Zukunft Kräutertees mischen und Rat geben.

Seit 60 Jahren beschäftigt sich der 83-Jährige mittlerweile mit Kräutern. Da geht man nicht so einfach in Rente. Schließlich weiß er genau, welches Kraut wogegen gewachsen ist. Seine Apotheke mit 18 Mitarbeitern übernimmt ab 1. April Katharina Scheffler.

Nach 45 Jahren wird Potempa die Offizin allerdings nicht ganz verlassen: „Zweimal in der Woche biete ich Kräuterberatung an. Ich will nicht ganz raus aus der Pharmazie und fit bleiben.“ Wie das geht, weiß er wie kaum ein anderer. Aus ganz Deutschland rufen ihn Menschen mit gesundheitlichen Problemen an. Sie haben gehört, dass da im Saarland jemand sitzt, der einen Garten mit über 400 Kräutern hegt, Führungen anbietet und Vorträge hält.

„Ich bin jeden Tag im Kräutergarten, immer vormittags“, erzählt er. Hobbyimker ist er auch noch. Und Golfspieler. Als er vor 46 Jahren ein ehemaliges Forsthaus kaufte, war ein riesiger Garten dabei. Was fängt man mit 5000 Quadratmetern Grünfläche an? „Ich habe mich immer schon für Kräuter interessiert.“ Also pflanzte er an, was das deutsche und europäische Arzneibuch hergibt. Auch tödlich giftige Pflanzen sind darunter, zum Beispiel der gefleckte Schierling, die Tollkirsche oder der Eisenhut. „Auch die gehören zu unserer Natur“, sagt er. Und man soll sie ja nur anschauen.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

Digitalkonferenz

Freude über VISION.A Awards: Das sind die Gewinner»

VISION.A 2019

Start-up Audition: Virtuelle Realität gegen Parkinson»

VISION.A 2019

Schmidhubers Geschenk an die Menschheit»
Politik

Apothekenreform

DAV: Wasserdicht nachbessern»

VISION.A 2019

Mayer-Schönberger: „Der Durchschnittspatient ist tot“»

Rabattverträge

BPI: Kassen gefährden Patientenwohl»
Internationales

USA

Apothekenkette Shopko ist am Ende»

USA

Apothekenkette: Kahlschlag bei Rite Aid»

Österreich

Keine Zwangsmittagspause mehr für Apotheken»
Pharmazie

Medizinalhanf

Farmako will 50 Tonnen Cannabis importieren»

Risikobewertungsverfahren

EMA prüft 5-FU»

AMK-Meldung

Fenistil: Beipackzettel schlecht lesbar»
Panorama

In Münster haben sie eines ergattert

Apothekerin im Ü-Ei»

Schock in Braunschweig

Vermummter Täter überfällt Apotheke mit Pistole»

Tarifeinigung für Helios-Ärzte

Zweimal 2,5 Prozent mehr Geld»
Apothekenpraxis

Ausländische Apotheker

„Die haben ihre Approbation doch nicht im Lotto gewonnen“»

Fachkräftemangel

Arbeitsamt: Auf Apothekersuche im Ausland»

Ersatzkassen

DAK und KKH: Ausschreibung für 123 Lose»
PTA Live

Ausbildung in Tschechien und Bosnien

Hürden bei der PTA-Anerkennung: Bayerisch und Galenik»

PTA-Schule München

Premiere: Klassenraum wird Sterillabor»

Ausbildung

„PTA-Schüler bereuen Ausbildung nicht“»
Erkältungs-Tipps

Kleine Pflanzenkunde: Kampferbaum

Wissenswertes über Campher»

Hausmittel

Propolis: Heilmittel aus dem Bienenstock»

Die Erkältungsknolle

5 Tipps für den Einsatz von Ingwer»