Apotheker haben eigenen BUGA-Garten

, Uhr

Berlin -

Auf der Bundesgartenschau in Heilbronn sind auch die Apotheker gut vertreten: Im Apothekergarten können Besucher Tast- und Geruchssinn „spazierengehen“ lassen. An Wochenenden und Feiertagen bietet die Landesapothekerkammer Baden-Württemberg Führungen und kleine Workshops an.

Schon die Liste der vertretenen Pflanzen erfreut Menschen mit grünem Daumen: Johanniskraut, Gewürzsalbei, Fenchel, Heilziest, Gartenwermut, Baldrian, Sonnenhut und Königskerze haben die Experten angepflanzt. Der Apothekergarten ist Teil der vor kurzem eröffneten Bundesgartenschau 2019 (BUGA), die auf und 40 Hektar zwischen Neckar-Altarm und Neckarkanal die schönsten Blüten des Landes präsentiert. Sie ist bis zum 6. Oktober geöffnet.

Das Herzstück des Apothekergartens ist der sogenannte „Experimentiertisch“, an dem neben dem Tastsinn auch der Geruchssinn der Besucher angesprochen werden soll. Und natürlich kann man – es geht schließlich um Apotheke – auch sein Talent als Pharmazeut testen und seine eigene BUGA-Teemischung herstellen und mit nach Hause nehmen.

Für die Landesapothekerkammer ist die BUGA ein guter Ort, um Werbung für die Apotheken und die Berufe in der Offizin zu machen. Heilpflanzen sind da gute Botschafter, die das Interesse der BUGA-Besucher wecken und zum Innehalten einladen.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema
Die Vorgaben sind „sinnbefreit“
Pharmazierat: Präqualifizierung ist unnötig »
Großflächige Anwendung vermeiden
Achtung: Propylenglycol bei Kindern »
Mehr aus Ressort
Täter nach Verfolgungsjagd gefasst
200 km/h: Polizei jagt Apothekenräuber »
Weiteres
Nur noch eine Rezeptur pro Verordnung
Platzmangel durch Hash-Code und Z-Daten»
Dosierungsangabe
Achtung Retax: >>2x»