Potsdam

Fluchtgefahr: Apothekenräuber will aus dem Gefängnis APOTHEKE ADHOC, 23.02.2019 08:42 Uhr

Dagegen wollte er nun vorgehen. Mit dem Urteil vom 23. Januar erging auch eine sogenannte Haftfortdauerentscheidung, einen Tag später legte sein Anwalt Revision ein, das Urteil ist deshalb noch nicht rechtskräftig. Ebenfalls am 24. Januar legte er Beschwerde ein, mit der er die Außervollzugsetzung des Haftbefehls gegen geeignete Auflagen erwirken wollte.

Der Strafsenat, der die Beschwerde prüfte, ließ jedoch wenig Zweifel daran, dass T. sich nicht allzu viel Hoffnung machen sollte, bald wieder ungesiebte Luft zu atmen. Er habe keinen dauerhaft gesicherten festen Wohnsitz in Deutschland, keinen festen Arbeitsplatz, war nach der Tat für mehrere Monate in die Türkei geflohen und habe sich auch in den Jahren 2012/13 sowie 2016/17 an einem bisher unbekannten Ort aufgehalten. Auch „ausreichende soziale Bindungen, die es wahrscheinlich erscheinen lassen, dass sich der Angeklagte in Deutschland dem Verfahren stellt“, seien nicht ersichtlich. Das Fazit: „Gerade auch in Ansehung der fluchtgefahrrelevanten Tatsachen“ sei nicht zu beanstanden, dass die Haft zur Sicherung des Verfahrens unverändert erforderlich und angemessen sei.

Daraufhin wird der Strafsenat noch deutlicher: Sobald er die Möglichkeit hätte, würde er sich voraussichtlich umgehend wieder einen schlanken Fuß machen. Oder auf Juristendeutsch: Es bestehe „die tatsachenfundierte Besorgnis, dass sich der Angeklagte – ein türkischer Staatsangehöriger – im Fall seiner Freilassung sofort ins Ausland, namentlich in die Türkei und zu seinen dort lebenden Familienangehörigen absetzen oder sonst untertauchen würde und sich damit dem weiteren Verfahren mit Erfolg entziehen könnte, so wie er sich in der Vergangenheit bereits erfolgreich der Strafverfolgung entzogen hatte.“

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Packungsdesign

KadeFungin wird blumiger»

Plattformökonomie

Von Wort & Bild zu Curacado zu Pro AvO»

Advantage, Seresto, Droncit

Bayer verkauft Tiergesundheit an Elanco»
Politik

Digitalisierung

eRezept & Co: Warum Deutschland hinterherhängt»

BAH-Gesundheitsmonitor

Schneller in der Apotheke als beim Arzt»

Pharmaindustrie

Julia Richter verlässt BPI»
Internationales

Schweiz

Apotheker statt Arzt – senkt Kassenbeitrag»

Österreich

Lieferengpässe: Defekt-Alarm für Ärzte»

Österreich

„Marktferne Elemente“: Ärzte ätzen gegen Apotheken»
Pharmazie

Rückruf

Caelo: Kamillenblüten müssen Retour»

Generikakonzerne

Stada bringt Forsteo-Biosimilar»

Myelofibrose

FDA: Comeback für Fedratinib»
Panorama

Eigenmarken

Edeka testet Nährwertkennzeichnung»

Job in Hamburg

Kroatische Kollegin: In Deutschland kann ich noch Apothekerin sein»

Leipzig

Polizei findet Rezeptfälscher – im Gefängnis»
Apothekenpraxis

Neue Gebühren

Apothekerin im Clinch mit der Sparkasse»

OLG begründet Preisfreigabe

Wer Rx-Boni gewährt, darf auch billiger einkaufen»

Zwei Rezepturen am Eröffnungstag

Tag 1 in der eigenen Apotheke: „Der ganz normale Wahnsinn geht direkt los“»
PTA Live

Ausbildung

Rezeptur-Premiere für chinesische PTA-Schüler»

Ausbildung

PTA-Praktikantin: Skepsis im Team»

So kommt die Medizin ins Kind

Fünf Tipps zur Medikamentengabe bei Kindern»
Erkältungs-Tipps

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»

Urlaubszeit

Erkältung im Flugzeug»

Erkältungen in der warmen Jahreszeit

Mythos Sommergrippe»
Magen-Darm & Co.

Motilitätsstörungen

Magenverstimmung: Kurze Dauer, vielfältige Ursachen»

Magen-Darm-Erkrankungen

Rotaviren: Gefahr für Kleinkinder»

Spezielle Nahrungsmittel

Kefir – kaukasischer Zaubertrank»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaft

Das dritte Trimester: Positionswechsel und Gewichtszunahme»

Schwangerschaft

Das zweite Trimester: Von der Lanugobehaarung bis zum Surfactant»

Schwangerschaft

Das erste Trimester: Von der Befruchtung bis zur Organentwicklung»