Großhandel

Kurzläufer: AEP verkürzt Retourenfrist Carolin Ciulli, 06.05.2019 15:06 Uhr

Berlin - AEP hat seine Retourenregelung für Kurzläufer angepasst. Apotheken müssen betroffene Produkte künftig innerhalb von zehn Tagen zurückschicken. Hintergrund sei, dass die Hersteller die Ware vom Großhändler nicht mehr zurücknehmen. Konkret geht es um Simponi (Golimumab) von MSD Sharp & Dohme. Der Hochpreiser wird laut AEP vom Hersteller nur mit vier Monaten Restlaufzeit geliefert.

AEP-Kunden können Ware innerhalb von bis zu sechs Monaten zurückgeben. „Dadurch hat die Apotheke eine sehr hohe Lieferfähigkeit, die insbesondere in Wettbewerbslagen sehr entscheidend ist“, sagt Geschäftsführer Jens Graefe. Lieferfähigkeit sei die Voraussetzung für Wettbewerbsfähigkeit und eine lange Retourenfrist die Voraussetzung dazu. „Leider werden von der Industrie einige Produkte nur mit extrem kurzen Verfall geliefert, bei denen Retouren explizit ausgeschlossen sind.“

Deshalb habe AEP die Retourenregel in diesen Fällen auf zehn Tage verkürzt. Die betroffenen Artikel seien von der Industrie als „Kurzläufer“ gekennzeichnet, erklärt AEP in einem Schreiben an die Kunden. Diese Regelung gebe es bei vielen Herstellern, so Graefe. Als Großhändler müsse man die Ware an Apotheken verkaufen und das gehe bei nur wenigen Monaten schlecht. Bisher gelte die neue Regel nur bei Simponi, betont Graefe. Auch in Zukunft würden voraussichtlich nicht mehr als zehn Artikel unter die neue Vorgabe fallen.

Der Großhändler entschuldigt sich in dem Schreiben an die Kunden für die Unannehmlichkeiten. „Sollten Sie einen dieser Artikel nicht an Ihre Kunden abgeben können, werden wir bei Bedarf gerne telefonisch eine zusätzliche kostenfreie Retoure mit Ihnen vereinbaren“, heißt es in dem Schreiben.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Pharmakonzerne

Bayer verkauft Dr. Scholl’s»

Digitalisierung

Österreichische Technik für deutsche ePA»

Pharmakonzerne

USA: Sanofi will OTC-Switch für Tamiflu»
Politik

Arzneimittelfälschung

BMG-Website: Spahn löscht Lunapharm-Aussagen»

Kommentar

Kasse kondoliert mit Retax»

DocMorris/Apo-Rot

BasisApotheker: Kartellamt soll Daten offen legen»
Internationales

Amazon

NHS bietet Sprechstunde bei Alexa»

Marektingmethoden

Reckitt: Milliardenstrafe wegen Suboxone»

Nach Wirksamkeitsstudie

Frankreich streicht Homöopathie auf Rezept»
Pharmazie

AMK-Meldung

Ausflockung: Aripiprazol beta muss zurück»

Bakterielle Infektionen

Antibiotikagabe: Zu oft und zu lange»

Asthma und COPD

Hexal bringt Airbufo Forspiro»
Panorama

Psychische Erkrankungen bei Jugendlichen

Mehr Depressionen durch Facebook und Netflix?»

Rx-Versandverbot

Kammer Hessen unterstützt Bühler Petition»

Feldapotheke statt Offizin

Leitfaden für „Katastrophenpharmazie“»
Apothekenpraxis

Briefkasten am Rathaus

Apothekerin überzeugt Kammer von Rezeptsammelstelle»

Temperaturkontrolle

Keine Klimaanlage: Apotheke muss schließen»

Temperaturfibel

Diese Apothekerin macht Kollegen hitzefest»
PTA Live

PTA-Ausbildung

Durchgefallen: Erfolg im zweiten Anlauf»

Weinkönigin

PTA-Schülerin und Majestät»

Gesangswettbewerb

Revoice of Pharmacy: Die Jury tagt»
Erkältungs-Tipps

Erkältungen in der warmen Jahreszeit

Mythos Sommergrippe»

Frische Brise

Erkältet durch die Klimaanlage»

Superinfektionen

Tonsillitis: Hochansteckende Halsentzündung»
Magen-Darm & Co.

Magen-Darm-Beschwerden

Appetitlosigkeit: Von harmlos bis gefährlich»

Motilitätsstörungen

Sodbrennen: Wenn sich die Magensäure verirrt»

Unverträglichkeiten

Beratungstipps bei Nahrungsmittelallergien»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaft

Das erste Trimester: Von der Befruchtung bis zur Organentwicklung»

Frühschwangerschaft

B-Vitamine: Geheimwaffe für Schwangere»

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»