Fresh-up: Hormone

, , Uhr

 

Körpereigenes Speichermedium: Insulin
Insulin versetzt den Körper in die Lage, Energie zu speichern. Hat ein gesunder Mensch Kohlenhydrate gegessen, schütten die Inselzellen in der Bauchspeicheldrüse Insulin aus. Das Insulin schließt dann die Zellwände auf, damit der Zucker in die Zellen gelangen und dort gespeichert werden kann. Folglich sinkt der Zuckerspiegel im Blut: ein lebenswichtiger Mechanismus. Ist er gestört - etwa bei Diabetes, muss der Mensch nachhelfen und zum Beispiel Insulin spritzen. Insulin besitzt blutzuckersenkende Eigenschaften. Das Hormon ist am Kohlenhydrat-, Fett- und Proteinstoffwechsel beteiligt, fördert anabole und hemmt katabole Prozesse.

Das „Kuschelhormon“: Oxytocin
Während Verliebten ein Mix aus Serotonin, Noradrenalin und Dopamin den Kopf verdreht, schüttet das Gehirn Oxytocin aus, wenn aus einer Affäre eine Liebesbeziehung wird. Es beeinflusst auch, wie gut ein Mensch außerhalb von Paarbeziehungen mit anderen interagiert. Bindungshormon wäre also vielleicht der passendere Begriff. Besonders wichtig ist Oxytocin für die Beziehung zwischen Eltern und ihren Kindern, wie etwa die Mutter-Kind-Bindung beim Stillen. Das Hormon ist außerdem als Auslöser von Wehen bekannt. Darüber hinaus fördert es die Bindung zwischen Partnern. Als „Vertrauenshormon“ kann es soziale Beziehungen stärken. Oxytocin hat aber auch eine negative Seite: Es kann bewirken, dass Menschen andere ausgrenzen, die ihnen weniger vertraut sind als die eigene soziale Gruppe.

Wachstumshormon: Somatropin
Das Wachstumshormon Somatropin ist bei Kindern – wie der Name schon sagt, für das Wachstum zuständig. Bei Erwachsenen ist es unter anderem für die Verteilung des Fetts im Körper verantwortlich. Wer einen athletischen Körper haben möchte, sollte also die Ausschüttung des Wachstumshormons anregen. Somatropin stimuliert das Knochen- und Körperwachstum, der Zellen und der Organe und hat Effekte auf Es hat zahlreiche Effekte auf den Stoffwechsel.

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

 

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema
Rückkehr der Kitakeime
RS-Virus: Kunden richtig beraten »
Mehr aus Ressort
Keine Innovation – kein Nutzen
DGE: High-Protein-Produkte sind überflüssig »
Immer schwerer erkennbar
Update: Gefälschte Impfpässe »
Weiteres