Zertifikate: DAV fragt nach Problemen | APOTHEKE ADHOC
Apotheken sollen sich melden

Zertifikate: DAV fragt nach Problemen

, Uhr
Berlin -

Noch immer können nicht alle Apotheken wieder digitale Impfzertifikate ausstellen. Der Ärger ist deshalb mitunter groß. Betriebe mit Problemen sollen sich jetzt an den Support des Portals des Deutschen Apothekerverbands (DAV) wenden.

„Es ist ein Riesentheater“, schimpft ein Inhaber aus Nordrhein-Westfalen. „Ich habe echt keine Lust mehr“, sagt ein anderer. Während manche Apotheken freudig ankündigen, wieder digitale Impfnachweise ausstellen zu können, verzweifeln andere am Portal. Der DAV will die Probleme eingrenzen und hofft auf konkrete Beispiele aus der Apotheke.

Apotheken mit Schwierigkeiten bei der Generierung des Codes sollen sich an den Support des Apothekenportals wenden. „Sollten Sie immer noch Probleme haben, das Impfzertifikatsmodul zu erreichen, dann wenden Sie sich bitte mit ihrem Anliegen an den Support“, heißt es über das Portal. Die Nutzer:innen sollen dabei den eingesetzten Konnektor und das Softwarehaus mitteilen.

„Aktuell erreichen uns Anfragen von einzelnen Apotheken, bei denen das Modul ‚Digitales Impfzertifikat‘ noch nicht optimal läuft“, so der DAV. „Wir arbeiten derzeit weiter intensiv an der Stabilsierung des Systems und benötigen dazu Ihre Unterstützung.“ Wie viele Apotheken mit Problemen der DAV mit der Nachricht tatsächlich erreicht, ist fraglich. Denn viele Betriebe kommen erst gar nicht auf die Portalseite.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Neuere Artikel zum Thema
Weiteres
„Das Virus trifft auf Bevölkerung mit wenig Immunschutz.“
Corona-Experte: China braucht wirksamere Vakzine»
Mehr Antikörper durch bivalentes Vakzin?
Subtyp BQ.1.1: Die „Höllenhund“-Variante»
„Lieferengpässe, die wir nicht dulden können“
Generikagesetz: Eckpunkte noch vor Weihnachten»
„Es fehlen keine Gelder“
Corona-Impfungen: Neue TestV als Plan B»
Plätzchen, Glühwein und Gänsebraten
Fettleber: Adventszeit als Herausforderung»
Kaiserschnitt beeinflusst Mikrobiom
Vaginale Geburt bietet Vorteil»
Ab Donnerstag als gebrauchsfertige Lösung bestellbar
Infectopharm bringt Glucosetoleranztest»
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Kein Kalender: Kundin verklagt Apothekerin»
Apotheker kämpfen um Gärtnerei
Für PTA und PKA: Der Garten muss bleiben!»
„Aufgaben der PTA werden immer umfangreicher.“
PTA-Förderpreis: 18. Veranstaltung mit starker Resonanz»
Herzinfarkt, Schlaganfall & Nierenschäden
Diabetes als Risikofaktor»
B-Ausgabe November
90 Seconds of my life»
Kompetenter Begleiter für alle Leser:innen ab 60
my life Senioren»
Das Kindermagazin der my life Familie
Platsch»
Schwangere sind nicht automatisch befreit
Retaxgefahr: Zuzahlung in der Schwangerschaft»
Mehrkosten, Belieferung & Heilung
Retaxgefahr: BG-Rezept»