DAV-Portal streikt: Nullabrechnung für Januar | APOTHEKE ADHOC
Problem ist wieder behoben

DAV-Portal streikt: Nullabrechnung für Januar

, Uhr aktualisiert am 01.02.2022 10:09 Uhr
Berlin -

Schock am Morgen für Apotheker:innen in ganz Deutschland. Das Portal des Deutschen Apothekerverbandes (DAV) verweigerte heute morgen die Abrechnung für die im Januar ausgestellten Impfzertifikate. Das Problem ist laut DAV mittlerweile behoben – doch nicht überall läuft das System.

Das Bild ist nach übereinstimmenden Berichten überall dasselbe: Statt die Januarabrechnung zu erstellen, wird im Apothekenportal eine Nullabrechnung für Juni 2022 generiert, manchen werden auch die Monate Dezember 2022, November 2022 und August 2022 angezeigt. Zuvor waren die Inhaber:innen informiert worden, dass die pdf-Datei zur Abrechnung der digitalen Impfzertifikate zum Download im Portal bereit steht.

Erneutes Klicken auf „Abrechnung erstellen“ hilft nach dem Bug nicht weiter, denn dann kommt der Hinweis „Sie haben bereits eine Abrechnung für den Zeitraum erzeugt“.

Rezepte müssen heute raus

Heute werden in vielen Apotheken im Laufe des Vormittags die Rezepte abgeholt. Auch die Sonderbelege mit der Monatsabrechnung der Zertifikate sollen mitgegeben werden. „Wir müssen den letzten Tag im Monat abwarten, weil abends ja noch Zertifikate erstellt werden können.“ Eigentlich ist die Erstellung der Abrechnung mittlerweile eingespielt. Die Startschwierigkeiten waren überwunden – nach wenigen Klicks kann die Abrechnung erstellt werden. „Das ist mittlerweile Routine und eigentlich nicht schlimm“, sagt ein Inhaber aus Köln.

Doch auch bei ihm geht heute morgen nichts. Er erwartet den Abholdienst zwischen elf und zwölf Uhr. „Wahrscheinlich geht es nicht, weil wir ‚zu viele‘ gemacht haben“, sagt er scherzhaft. Nach Lachen ist ihm jedoch nicht zumute. „Es müsste sichergestellt sein, dass so etwas nicht passiert.“

Auch in Hessen streikt das Portal. „Ein Traum“, kommentiert ein Inhaber, der seine Januar-Abrechnung erstellen wollte. Wie bei Kolleg:innen erhält er eine Juni-Abrechnung mit null Euro. Eine offizielle Information gebe es noch nicht. „Still ruht der See, kein Tag ohne Horror“, so der Apotheker.

Problem laut DAV behoben

Kurz vor 9 Uhr schien das Problem wieder behoben. Die Abrechnung konnte wieder erstellt werden. „Es ging dann endlich wieder. Der Wert stimmt auf jeden Fall“, sagt eine Apothekenangestellte aus Köln. Im Portal informiert der DAV die Nutzer:innen über den Fehler. Es sei „kurzfristig“ zu Fehlern bei der Auswahl des Monats gekommen. „Der Fehler ist nun behoben, die falschen Abrechnungen gelöscht und Sie können nun die korrekte Abrechnung erzeugen. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten“, heißt es. Der Grund für den Fehler wurde nicht benannt.

Doch nicht überall läuft das System wieder. In einer anderen Apotheke in Nordrhein-Westfalen kann der Inhaber noch immer keine Abrechnung erstellen. Das Portal hängt weiterhin. „Mit mit null Zertifikaten wurde der Juni erstellt und danach ist keine Abrechnung mehr für den Januar möglich“, sagt er. Es werde immer die Fehlermeldung: „Abrechnung wurde bereits erstellt“ angezeigt. Der Apotheker hofft, dass das Problem auch bei ihm bald behoben ist.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Lippenpflege im Winter
Öle gegen spröde Lippen»
Schlüsselrolle bei wichtigen Stoffwechselfunktionen
Hautvitamin B2: Vorstufe von Coenzymen»