Apotheker-Lobby

ABDA: „Herr Winkler ist derzeit bei uns nicht zu erreichen“

, Uhr
Berlin -

Eigentlich hätte Sven Winkler, der neue Pressesprecher der ABDA, heute

seinen Dienst antreten sollen. So zumindest hatte es die Dachorganisation der Kammern und Verbände zu Beginn

der Woche angekündigt. Gekommen ist es aber anders. Auf Nachfrage heißt

es bei der ABDA nur: „Herr Winkler ist derzeit bei uns nicht zu erreichen.“ Alle

anderen Fragen zur Personalie würden nicht kommentiert.

Dem Vernehmen nach stellt die ABDA derzeit selbst Untersuchungen zum beruflichen Hintergrund ihres neuen Sprechers an. Man wolle sich selbst ein Bild über die Vorwürfe machen und aufgrund einzelner Medienberichte noch keine voreiligen Schlüsse ziehen.

Am Dienstagabend hatte eine Nutzerin im Forum von APOTHEKE ADHOC schwere Vorwürfe gegen Winkler erhoben. Der Kommentar wurde nach der Intervention von Winklers Anwalt entfernt, die Kommentatorin will sich mittlerweile nicht mehr zu dem Thema äußern.

Der neue ABDA-Sprecher selbst ist telefonisch nicht zu erreichen. Auch in der Jägerstraße wollte man sich nicht zu den Vorgängen rund um den neuen Pressesprecher äußern.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Keine Sicherheitsbedenken
Impfstoff-mRNA in Muttermilch»
Sars-CoV2-Arbeitsschutzverordnung verlängert
Hygienekonzept: Was gilt in Apotheken?»
Schlafprobleme bei Kindern möglich
Paracetamol: Gefahr in der Schwangerschaft?»
Diabetiker:innen bekommen Schwierigkeiten
Lieferengpass bei Insuman: Pen statt Patrone»
Fettleibigkeit verschlechtert die Prognose
Adipozyten fördern Brustkrebswachstum»
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Kassen schicken Geldtransporter zu Apotheke»
Preisanpassung bei Apothekenserver
NGDA: Securpharm wird teurer»
Funktion der Immunzellen gestört
Zecken: Speichel hemmt Abwehr»
Limit für geringfügige Beschäftigung erhöht
Minijob: 70 Euro mehr verdienen»
A-Ausgabe Oktober
90 Seconds of my life»
Kompetenter Begleiter für alle Leser:innen ab 60
my life Senioren»
Das Kindermagazin der my life Familie
Platsch»
Debatte geht in die nächste Runde
EMA befürwortet Biosimilar-Austausch»
Jede Verordnungszeile einzeln
Mehrfachverordnungen: Wie wird beliefert?»
Was wird von der Kasse erstattet
Retaxgefahr: Sprechstundenbedarf auf Rezept»