Seife, Alkohol & Co.

Welthändehygienetag: Infektionen vermeiden Alexandra Negt, 05.05.2020 12:50 Uhr

Berlin - Heute ist Welthändehygienetag. Das Datum symbolisiert die zweimal fünf Finger des Menschen. Insbesondere in diesem Jahr rückt die Händehygiene in den Fokus. Durch eine regelmäßige Reinigung und Desinfektion der Hände kann die Übertragung von Viren und Bakterien eingedämmt werden. Mediziner gehen davon aus, dass bis zu 80 Prozent aller Keime über die Hände übertragen werden. In Zeiten von Corona ist die Handhygiene eine wichtige Maßnahme zur Eindämmung der Pandemie. Einen Hautschutzplan zum Download gibt es hier.

Durch eine regelmäßige Händereinigung und -desinfektion kann eine Keimverschleppung über die Hände verhindert werden. Insbesondere während der Pandemie gilt eine gute Handhygiene als geeignete Präventionsmaßnahme. Doch auch die Folgen einer häufigen Reinigung sind nicht zu vernachlässigen: Die Epidermis trocknet aus – die Haut wird rissig. Unter dem Mikroskop würde sichtbar, dass die Oberfläche der Haut stark vergrößert ist. In kleinste Fugen und Risse kann alkoholische Lösung nur bedingt gelangen – eine ausreichende Desinfektion der Hände ist mitunter nicht mehr gesichert. Geschädigte Haut brennt zudem beim Kontakt mit Ethanol oder Isopropanol. Die Compliance des Anwenders könnte durch den Schmerz gefährdet sein.

Gepflegte Hände als Voraussetzung

Entscheidend für eine gute Händehygiene ist gepflegte, intakte Haut. Menschen, die regelmäßig alkoholische Lösungen anwenden sollten gleichzeitig auf eine geeignete Hautpflege achten. Neben der Pflege der Hände ist auch der Schutz wichtig. Spezielle Hautschutzcremes legen sich wie ein Film auf die Epidermis, ohne dass die anschließende Händedesinfektion abgeschwächt oder gestört wird. In Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen und der Industrie muss ein sogenannter Hautschutzplan vorliegen. Dieser muss öffentlich ausliegen und für alle Mitarbeiter einzusehen sein. Eine Vorlage als Download gibt es hier. Diese Hautschutzpläne gliedern sich meist in vier Unterpunkte: Hautschutz, Reinigung, Desinfektion, Hautpflege.

Hautschutz

Wann: am Morgen oder vor hautbelastenden Tätigkeiten
Womit: Hautschutzcreme (parfüm- und farbstofffrei)
Wie: sorgfältiges Einreiben einer haselnussgroßen Menge

Reinigung

Wann: bei sichtbarer Verschmutzung, nach Toilettenbesuch
Womit: pH-neutrales Handwaschpräparat (seifenfreie Tenside, parfüm- und farbstofffrei)
Wie: mit lauwarmen Wasser für mindestens 30 Sekunden, sorgfältig abtrocknen

Desinfektion

Wann: Nach dem Umgang mit keimbehafteten Oberflächen (Türklinken), vor dem Umgang mit Lebensmitteln, nach Toilettebesuch, Nasenputzen und Husten
Womit: Händedesinfektionsmittel (ohne Zusatzstoffe)
Wie: Ungefähr 3 ml werden mindestens 30 Sekunden lang gründlich verrieben

Hautpflege

Wann: zwischendurch und am Abend
Womit: reichhaltige Pflegecreme ohne reizende Inhaltsstoffe (keine Anti-Aging-Cremes)
Wie: sorgfältiges Einreiben einer haselnussgroßen Menge

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Coronavirus

Halb so viel Valsartan

Dafiro mit falscher Wirkstärke»

Für eine bessere Differentialdiagnose

Corona und Influenza – Anspruch auf Testung»

Auch asymptomatische Personen testen

Neue Teststrategie: Drei Gruppen für Heilberufe»
Markt

Verblisterung und Einnahmekontrolle

BMWi fördert Tabletten-Dispenser»

Erstattungsfähige DiGA

AU-Schein.de: Jetzt auch App-Rezepte für 1 Euro»

Wegen Noventi-Deal

Insolvenzverfahren zu AvP vorgezogen»
Politik

BMG soll mehr Kompetenzen erhalten

Gesetzentwurf: Spahn will mehr Macht»

Kritik an Spahns Apothekenstärkungsgesetz

Freie Apotheker: VOASG gefährdet auch die Ärzte»

Bei hohen Corona-Zahlen

Söder fordert bundesweite Maskenpflicht»
Internationales

Obergrenzen für Treffen

Österreich verschärft Anti-Corona-Maßnahmen»

Projekt „Apian“

Coronatest per Drohne»

Kriminalität

Grippeimpfstoff in Mexiko gestohlen»
Pharmazie

Stada und Aliud

Ibuprofen Retard geht retour»

Teils direkt, teils über den Großhandel

Volibris-Generika kommen»

Lieferengpass

Epoprostenol-Rotexmedica fehlt bis April»
Panorama

Pilzsaison

Giftnotruf: Weniger Anfragen wegen Pilzen»

Nachtdienstgedanken

Ist die zweite Welle schon da?»

Verkostung im KaDeWe

Arzneibuch-Elixiere für den guten Geschmack»
Apothekenpraxis

adhoc24

Corona-Tests in Apotheken / Impfbereitschaft der Teams / AvP: Rolle der BaFin»

Aussonderungsrechte bei AvP

Hoos widerspricht Apothekerverband»

FDP zur Aufklärung der AvP-Pleite

„Große Fragen in Richtung BaFin“»
PTA Live

Die Pandemie-Hausapotheke

Corona-Helferlein aus der Apotheke»

Auf die Ausgangsstoffe kommt es an

Rezepturtipp: Erwärmen und ergänzen»

Prostatabeschwerden

Fresh-up: BPH»
Erkältungs-Tipps

Erkältung in Corona-Zeiten

No Go: Husten als Stigma»

Bronchitis, Pneumonie, Corona

Husten ist nicht gleich Husten»

Selbstmedikation bei Erkältungsbeschwerden

Hausapotheke: Halsschmerzen»
Magen-Darm & Co.

Trendprodukt Selbsttests

Was können Darmflora-Analysen & Co.?»

Vitamin-B12-Mangel

Fehlender Intrinsic Factor»

Hilfe bei Obstipation, Hämorrhoiden & Co.

Ballaststoffe: Essenziell für die Verdauung»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Supplemente in der Schwangerschaft

Folsäure & Jod: Nur die Hälfte ist versorgt»

Geschlechtsbestimmung

Mädchen oder Junge? Der Genetik auf der Spur»

Kaiserschnitt ist kein Muss

HIV und Schwangerschaft»
Medizinisches Cannabis

Sonder-PZN, Lieferengpässe & Co.

Retaxgefahr Cannabis»

Blüte, Extrakt, Kapsel

Cannabis: Schritt für Schritt zur Rezeptur»

Wie setzt sich der Abgabepreis zusammen?

Cannabis-Rezept: Taxierung»
HAUTsache gesund und schön

Viel hilft nicht immer viel

Überpflegung der Haut»

Aufbau, Alterung und Pflege

Unterschiede von Frauen- und Männerhaut»

Von Reinigung, Pflege und Wellness

Handpflege: Unterschätzt, aber unerlässlich»