Mundpflege

Chlorhexamed kommt täglich APOTHEKE ADHOC, 01.08.2019 09:18 Uhr

Berlin - Mit der neuen, täglichen Mundspülung nimmt GlaxoSmithKline (GSK) das erste Kosmetikum in sein Chlorhexamed-Portfolio auf. Im Gegensatz zu den bisherigen Produkten für die Behandlung einer akuten Zahnfleischentzündung, soll die neue Mundspülung eine langfristige Ergänzung zur täglichen Pflege darstellen. Seit Anfang des Monats ist der Neuzugang in Apotheken erhältlich.

Wie alle Chlorhexamed-Produkte enthält auch die neue Mundspülung den Wirkstoff Chlorhexidin. Um die tägliche Anwendung zu ermöglichen ist er jedoch in einer geringeren Konzentration von nur 0,06 Prozent enthalten. Zusätzlich soll Fluorid für einen Kariesschutz sorgen. Das Produkt ist frei von Alkohol und soll zweimal täglich zusätzlich zum Zähneputzen angewendet werden. Durch die klinisch geprüfte Zweifachformel sollen Plaquebakterien beseitigt und die Neubildung verhindert werden.

Trotz regelmäßigem Zähneputzen kann es möglich sein, dass nicht alle Bakterien entfernt werden und Zahnfleischentzündungen entstehen. In Folge dessen kann es zum Rückgang des Zahnfleisches und zum Abbau der Knochensubstanz um den Zahn kommen, der sogenannten Parodontitis, welche im schlimmsten Fall mit Zahnverlust einhergehen kann. Die S3-Leitlinie der Deutschen Gesellschaft für Parodontologie empfiehlt daher die zusätzliche Anwendung einer antibakteriellen Mundspüllösung.

Chlorhexidin gehört zu den Ammoniumverbindungen. Es hat eine breite antimikrobielle Wirkung gegen Bakterien, Hautpilze und Hefen. Daher wird es nicht nur in zur vorübergehenden Keimzahlverminderung und Unterstützung der Heilungsprozesse bei Entzündungen des Mund- und Rachenraumes eingesetzt, sondern auch zur topischen Behandlung infizierter Wunden. Besonders wirksam ist es unter anderem gegen Staphylokokken, Streptokokken, Candida und E.coli.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Telematikinfrastruktur

eRezept: Gematik lässt ersten Konnektor zu»

Dachpappen in Flammen

Feuer auf Bayer-Dach in Bitterfeld»

Digitalkonferenz

VISION.A 2020: Noventi wird Exklusivpartner»
Politik

Pflegereform

Spahn: Pflege-Vollkasko passt nicht»

Chronische Verstopfung

Macrogol: Medizinprodukt oder Arzneimittel?»

Podcast mit Leyck Dieken

Update eRezept: Alles, was Sie wissen müssen»
Internationales

Reform des Heilmittelgesetzes

Schweiz: Apotheker können Rx ohne Rezept abgeben»

Zweite Apotheke in Eugendorf

Selbstständig – nach 25 Berufsjahren»

Rx-Switch

Schweden: Diclofenac nur noch auf Rezept»
Pharmazie

Reaktivierung von Herpes-Viren

Prevymis: Prophylaxe für Organempfänger»

Arzneimittelagentur

Schlüsselübergabe: Ein Hochhaus für die EMA»

Rote-Hand-Brief

Lucentis: Anhaltende Schwergängigkeit der Fertigspritzen»
Panorama

Chemikalienunfall

Drei Verletzte nach Explosion in Apotheke»

Karnevalsgesellschaft

Orden für Apotheke: „Eine der letzten Institution im Stadtteil“»

Bayerische Staatsmedaille

Apotheker für Engagement für Demenzkranke geehrt»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

MC-Prüfung bei der Revision»

Bewährungsstrafe für PTA

Jahrelang aus der Kasse bedient: PTA verurteilt»

aposcope-Umfrage

Erkältet am HV-Tisch»
PTA Live

Veterinärmedizin

Tierische Hausapotheke: Alles für Hund & Katz»

LABOR-Download

Checkliste: Arzneimittel-Missbrauch»

Münster

PTA-Schule: Umzug und Verkaufsgespräche»
Erkältungs-Tipps

Husten bei Kindern

Pseudokrupp: Lebensbedrohliche Atemnot»

Heilpflanzenporträt

Echinacea: Die Erkältungspflanze»

Erkältungsbalsam

Frei Atmen dank ätherischer Öle»
Magen-Darm & Co.

Darmerkrankungen

Divertikel: Darmausstülpungen mit Risiken»

Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Zöliakie: Gluten vs. Darm»

Heilpflanzenporträt

Sennesfrüchte: Natürlich abführen mit Einschränkungen»
Kinderwunsch & Stillzeit

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»