Lebensmittel

Listerine kommt als Kautablette

, Uhr
Berlin -

Johnson & Johnson (J&J) hat das Mundpflege-Sortiment erweitert. Unter der Dachmarke Listerine wird seit April auch eine Kautablette angeboten. Die Darreichungsform unterscheidet sich von anderen Mundpflegeprodukten „to go“ und ist als Lebensmittel deklariert.

Die Kautablette soll unterwegs für frischen Atem sorgen. Anders wie beispielsweise die CB12 Boost-Kaugummis verwandeln sich die Listerine-Tabs während des Kauens laut Hersteller innerhalb weniger Sekunden in eine Flüssigkeit. Diese soll ähnlich wie eine herkömmliche Mundspülung etwa 30 Sekunden im Mund umgespült werden. Der Unterschied: Die Lösung wird anschließend nicht ausgespuckt, sondern heruntergeschluckt. Da die Tabs im Vergleich zu den Mundspülungen als Lebensmittel und nicht als Kosmetikum eingestuft sind, sei ein bedenkenloses Herunterschlucken möglich.

Durch die Anwendung sollen unangenehme Gerüche überdeckt und neutralisiert werden: Bis zu vier Stunden soll die Wirkung der Kautablette anhalten und für frischen Atem und ein sauberes Mundgefühl sorgen. Erhältlich ist die Mundspülung „to go“ im Clean Mint Geschmack. Sie kommt in einer 8er Packung und kostet laut Hersteller 2,99 Euro. Ein weiterer Unterschied zu den Listerine-Mundspülungen liegt in der Spezialisierung: wärend die Tabs nur für ein frisches Mundgefühl sorgen, sind die herkömmlichen Spülungen auf die unterschiedlichen Bedürfnisse der Verbaucher angepasst und bieten zusätzliche Vorteile wie beispielsweise Zahnbelag-Minderung, Aufhellung oder Zahnfleischschutz.

J&J kommt in Deutschland auf Umsätze von rund 360 Millionen Euro, die sich ungefähr zu gleichen Teilen auf die drei Bereiche Hygiene, Pflege und OTC verteilen. Im Mass Market werden neben Listerine außerdem Compeed, Neutrogena, o.b. und Penaten vertrieben. Seit Anfang des Jahres ist Paul Copeland als Area Managing Director Central Europe für die Consumer-Sparte verantwortlich.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch
Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
Selbstmedikation oder zum Arzt?
Schwitzen: Deo oder Antitranspirant?
Vagisan treibt Wachstum
Wolff bringt Karex für Babys
Mehr aus Ressort

APOTHEKE ADHOC Debatte