BI 695501: Humira von Boehringer | APOTHEKE ADHOC
Biosimilars

BI 695501: Humira von Boehringer

, Uhr
Berlin -

Sechs Jahre nach der Ankündigung, eigene Biosimilars zu entwickeln und zu vermarkten, rückt für Boehringer Ingelheim das Ziel näher: Der Zulassungsantrag für BI 695501, ein Konkurrenzprodukt zu Humira (Adalimumab; AbbVie), wurde von der europäischen Arzneimittelagentur EMA und US-Behörde FDA akzeptiert. Das Datenpaket beinhaltet analytische, präklinische und klinische Entwicklungsstudien.

Adalimumab ist ein monoklonaler Antikörper, der TNF-alpha blockiert. Ist der Mediator für Entzündungsreaktionen gehemmt, können chronisch entzündliche Erkrankungen gemildert werden. Humira ist beispielsweise für die Behandlung von rheumatoider Arthritis, Psoriasis und entzündlichen Darmerkrankungen zugelassen.

Ergebnisse einer Studie zu BI 695501 zur Behandlung von Patienten mit einer aktiven rheumatoiden Arthritis wurden im vergangenen Jahr veröffentlicht.

Neben BI 695501 hat Boehringer noch einen zweiten Kandidaten in der Entwicklung. BI 695502 könnte als Biosimilar zu Avastin (Bevacizumab; Roche) auf den Markt kommen.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
„Lieferengpässe, die wir nicht dulden können“
Generikagesetz: Eckpunkte noch vor Weihnachten »
Mehr aus Ressort
Plätzchen, Glühwein und Gänsebraten
Fettleber: Adventszeit als Herausforderung »
Kaiserschnitt beeinflusst Mikrobiom
Vaginale Geburt bietet Vorteil »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
„Das Virus trifft auf Bevölkerung mit wenig Immunschutz.“
Corona-Experte: China braucht wirksamere Vakzine»
Mehr Antikörper durch bivalentes Vakzin?
Subtyp BQ.1.1: Die „Höllenhund“-Variante»
„Lieferengpässe, die wir nicht dulden können“
Generikagesetz: Eckpunkte noch vor Weihnachten»
„Es fehlen keine Gelder“
Corona-Impfungen: Neue TestV als Plan B»
Plätzchen, Glühwein und Gänsebraten
Fettleber: Adventszeit als Herausforderung»
Kaiserschnitt beeinflusst Mikrobiom
Vaginale Geburt bietet Vorteil»
Ab Donnerstag als gebrauchsfertige Lösung bestellbar
Infectopharm bringt Glucosetoleranztest»
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Kein Kalender: Kundin verklagt Apothekerin»
Apotheker kämpfen um Gärtnerei
Für PTA und PKA: Der Garten muss bleiben!»
„Aufgaben der PTA werden immer umfangreicher.“
PTA-Förderpreis: 18. Veranstaltung mit starker Resonanz»
Herzinfarkt, Schlaganfall & Nierenschäden
Diabetes als Risikofaktor»
B-Ausgabe November
90 Seconds of my life»
Kompetenter Begleiter für alle Leser:innen ab 60
my life Senioren»
Das Kindermagazin der my life Familie
Platsch»
Schwangere sind nicht automatisch befreit
Retaxgefahr: Zuzahlung in der Schwangerschaft»
Mehrkosten, Belieferung & Heilung
Retaxgefahr: BG-Rezept»