Uniklinik Mainz

Medizinstudenten fordern mehr Geld dpa, 10.01.2020 16:15 Uhr

Mainz - Wo sonst Rettungshubschrauber und Martinshorn zu hören sind, ertönen Trillerpfeifen. An der Unimedizin beklagen Studenten schlechte Studienbedingungen. Die Klinik verweist auf „ausgezeichnete Noten der Absolventen”, sieht aber selbst auch Verbesserungsbedarf.

Lautstarker Protest in weißen Kitteln: Mehrere hundert Medizin- und Zahnmedizinstudenten haben in Mainz gegen den Kurs der rheinland-pfälzischen Landesregierung protestiert und mehr Geld für ihre Ausbildung verlangt. Sie zogen am Freitag vom Haupteingang der Mainzer Unimedizin, der einzigen medizinischen Fakultät im Land, bis in die Innenstadt. „Lehre am Limit - RLP handle jetzt” oder „Wo ist das S in der SPD” war auf Schildern zu lesen. Die Organisatoren der Demo unter dem Motto #LehreAmLimit hatten sich zuvor auch schon in einem offenen Brief an die Landesregierung gewandt.

Das Studium der Human- und Zahnmedizin sei unterfinanziert, kritisierte der 24-jährige Medizinstudent Vincent Bock, der zum Organisationsteam der Kundgebung gehört. An der Unimedizin gebe es zu wenig Ärzte, und da die Versorgung der Patienten Vorrang habe, komme die Ausbildung oft zu kurz. Untersuchungskurse seien zu voll, auch die mediale Ausstattung an der Unimedizin sei mangelhaft. Es gebe auf dem Gelände beispielsweise kein WLAN.

Die Zahnmedizin-Studentin Julia Quintus (30) beklagte ein schlechtes Betreuungsverhältnis im Studium. Auch kämen zu wenige Patienten zu zahnmedizinischen Behandlungen durch Studenten in die Unimedizin. Das mache es schwierig, im Studium verlangte Leistungen zu erbringen. Das Wissenschaftsministerium erklärte den Patientenrückgang bei diesen Behandlungen mit einem ausreichenden Angebot an niedergelassenen Zahnärzten im Umfeld. WLAN werde es bis März 2020 in Vorlesungs- und Studienräumen für Studierende und Lehrende geben.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Lungenkrankheit

Angst vor Coronavirus: Ansturm auf Atemmasken»

Ärzte-Portal statt Athina

AMTS: AOK Nordost erteilt Apothekern Abfuhr»

Verschreibungspflicht

Stada kritisiert Rx-Switch für Hoggar»
Politik

Anhörung im Petitionsausschuss

Bühler vs. Spahn: Showdown nach Stoppuhr»

Petitionsausschuss

Bühlers Auftritt in Bildern»

RxVV-Petition

Bühler im Petitionsausschuss: Der Live-Ticker»
Internationales

40 Prozent Beitragserhöhung

Apotheker sollen Kammer vor Pleite retten»

Absprachen zu Generika

Pay-for-Delay: EuGH macht ernst»

Apothekenketten

Pessina: Nicht jede Apotheke wird überleben»
Pharmazie

Tödliche Lungenkrankheit

Faktencheck: Coronavirus „2019-nCoV“»

Autoimmunerkrankungen

Morbus Basedow: Tepezza gegen Augenschäden»

Zu alt für Doxylamin/Diphenhydramin

Schlafmittel: Einmal den Ausweis bitte!»
Panorama
Spahn sieht Deutschland gut vorbereitet Coronavirus: Immer mehr Länder starten Evakuierung»

Coronavirus-Pandemie

Spahn: Deutschland ist gut vorbereitet»

TV-Tipp

ARD-Doku zu Homöopathie: „Die Macht der Kügelchen“»
Apothekenpraxis

Wartungsarbeiten

Securpharm-Ausfälle möglich»

Reimporteur konnte nicht liefern

Trotz Defektgeständnis: AOK retaxiert Apotheken»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Einbruch bei Bühler: Alle Gutachten weg!»
PTA Live

Erster Ringversuch 2020

Betametason-17-valerat in Unguentum leniens»

Beratungstipps

Fresh-up: Trockene Augen »

Anpassung des Packmittels nach NRF

Tilray: Vollspektrum in neuer Verpackung»
Erkältungs-Tipps

Produktiver Husten

Auswurf: Wenn‘s gelb und grün wird»

Erkältungs-Tipp

Tot oder lebendig – Viren vs. Bakterien»

Erkältungs-Tipps

Wenn die Erkältung fortschreitet: Produktiver Husten»
Magen-Darm & Co.

Krebserkrankungen

Darmkrebs: 60.000 Neuerkrankungen pro Jahr»

Krebserkrankungen

Magenkrebs: Wenn die Mitte des Körpers erkrankt»

Von fremden Bakterienstämmen profitieren

Stuhltransplantation: Chancen für Kolitis-Patienten»
Kinderwunsch & Stillzeit

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»

Schwangerschaftsrisiken

Eileiterschwangerschaft: Gefährliche Fehleinnistung»

Fitness in der Schwangerschaft

Mit Pilates durch die Schwangerschaft»