Stiftung Warentest

Leitungswasser besser als Mineralwasser

, Uhr

Stilles Mineralwasser aus der Flasche muss nach einer neuen Studie der Stiftung Warentest nicht besser oder gesünder sein als Leitungswasser. „Es gibt unter den 29 untersuchten Mineralwässern keines, das ich wirklich empfehlen kann“, sagte Projektleiterin Dr. Birgit Rehlender. „Wir haben festgestellt, dass jedes seine Mängel hat.“ Im Test hätten die einen Mineralwässer nur wenig Mineralstoffe geboten, andere hätten sich nicht für Menschen mit einem geschwächten Immunsystem geeignet. Es habe auch Kennzeichnungsmängel oder leichte Geschmacksfehler gegeben.

Leitungswasser als Trinkwasser spare nicht allein das Schleppen von Flaschen, ergänzte Rehlender. Es beinhalte manchmal sogar mehr Mineralstoffe als natürliches Mineralwasser. Dazu sei Leitungswasser billiger. Im Discounter koste ein Liter stilles Mineralwasser 13 Cent, das Kölner Trinkwasser sei zum Beispiel für 0,3 Cent pro Liter zu haben.

 

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Neuere Artikel zum Thema

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Potenzmittel könnte rezeptfrei werden
Sildenafil: BMG prüft OTC-Switch»
Lieferengpässe betreffen mehrere Hersteller
Antibiotika werden knapp»
Funktion der Immunzellen gestört
Zecken: Speichel hemmt Abwehr»
Limit für geringfügige Beschäftigung erhöht
Minijob: 70 Euro mehr verdienen»
A-Ausgabe Oktober
90 Seconds of my life»
Kompetenter Begleiter für alle Leser:innen ab 60
my life Senioren»
Das Kindermagazin der my life Familie
Platsch»
Debatte geht in die nächste Runde
EMA befürwortet Biosimilar-Austausch»
Jede Verordnungszeile einzeln
Mehrfachverordnungen: Wie wird beliefert?»
Was wird von der Kasse erstattet
Retaxgefahr: Sprechstundenbedarf auf Rezept»