Gericht verbietet HCG-Globuli / E-Rezept kostet Jobs bei DocMorris / Verband warnt vor Opiumtinktur

, Uhr
adhoc24 vom 4.8.2021

Berlin - Hersteller homöopathischer Produkte dürfen nur mit Inhaltsstoffen im Namen werben, die nachweislich enthalten sind. Wegen der Einführung des E-Rezepts droht zahlreichen Angestellten bei DocMorris der Jobverlust. / Im Streit um arzneimittelrechtliche Einordnung von Opiumtinktur rät der Apothekerverband Westfalen-Lippe von einer Abgabe als Rezepturarzneimittel vorerst ab. / Der Corona-Impfstoff von Moderna wird teurer. Die Meldungen des Tages bei adhoc24

Lesen Sie auch

Weiteres
Apotheker baut Botendienst massiv aus
Doppeltour als E-Rezept-Vorbereitung»
Herausforderung Taxation
E-Rezepte im Krankenhaus»
Wie soll es funktionieren?
FAQ: Die PTA und das E-Rezept»