Hausmittel

Bild der Frau: Rosinen gegen Kopfschmerzen APOTHEKE ADHOC, 06.02.2019 07:53 Uhr

Berlin - „Kopfschmerzen: Diese zwölf Hausmittel helfen wirklich“, schreibt die Bild der Frau. Die Frauenzeitschrift der Funke-Mediengruppe erscheint einmal in der Woche und liefert Informationen zu gesellschafts-, wirtschafts- und sozialpolitischen Themen. Aber auch Beauty, Lifestyle und Gesundheit kommen nicht zu kurz. In der aktuellen Ausgabe wird Frau über Hausmittel gegen Kopfschmerzen informiert. Ohr-Akupressur, Rosinen oder Haare raufen können demnach Schmerzmitteln vorgezogen werden.

Beinahe jeder leidet einmal an Kopfschmerzen. Es gibt mehr als 360 verschiedene Arten – zu den sogenannten primären Kopfschmerzen gehören Migräne, Cluster- und Spannungskopfschmerz. Wobei letztere mehr als die Hälfte aller Kopfschmerzen ausmachen und als dumpf-drückend beschrieben werden können. Oft greifen die Betroffenen zu einer Schmerztablette, die schnell Linderung verschaffen soll. Doch laut Bild der Frau ist dies zum Glück nicht immer nötig; die Redaktion liefert zwölf Hausmittel – „von unseren Medizinern bestätigt“.

So sollen Rosinen aufgrund des hohen Kaliumgehaltes gegen „Blutdruck-Kopfschmerzen“ helfen. Dreimal täglich soll eine Handvoll geknabbert werden, schreibt die Frauenzeitschrift. Die getrockneten Weintrauben enthielten auf 100 g etwa 750 mg Kalium. Je dunkler die Rosinen sind, desto mehr Kalium ist enthalten, ist zu lesen. Forscher der Harvard Medical School hätten die Wirksamkeit in einer Studie bestätigt. Außerdem enthielten Rosinen Salicylsäure.

Ein weiterer SOS-Tipp ist die Ohr-Akupressur. Betroffene sollten dazu einen Punkt direkt vor dem Tragus etwa drei Minuten lang gegen den Uhrzeigersinn mit Zeige- und Mittelfinger massieren – an beiden Ohren und das viermal täglich. Als „Blitzhilfe“ wird Lavendelöl angepriesen. Die Betroffenen sollten bei akuten Kopfschmerzen etwa zehn bis 15 Minuten an einem Fläschchen Lavendelöl riechen – aus der Apotheke oder dem Reformhaus, versteht sich. Die Zeitschrift verweist auf eine Studie der iranischen Universität Mashhad, die belege, dass bei 70 Prozent der Patienten die Schmerzattacke gestoppt wurde. Die Forscher untersuchten die Wirksamkeit einer Lavendel-Inhalation im Vergleich zu Placebo im Falle einer Migräneattacke. Insgesamt 47 Patienten mit diagnostizierter Migräne waren in die Studie eingeschlossen. Die Probanden inhalierten über einen Zeitraum von 15 Minuten entweder Lavendelöl oder flüssiges Paraffin. Im Anschluss wurden die Teilnehmer gebeten, die Schwere der Kopfschmerzen und die zugehörigen Symptome im Abstand von 30 Minuten über einen Zeitraum von zwei Stunden zu dokumentieren.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Pharmakonzerne

Neuer OTC-Deutschlandchef bei Sanofi»

Kassen-Marketing

TK will Gamer-Szene erobern»

Online-Kampagne

Noweda spottet über Versandapotheken»
Politik

Mit Rabattsperre für EU-Versender

DAV fordert Monopol für eRezept»

Gesetzliche Krankenkassen

Pfeiffer: Stabile Finanzen, aber Ausgabenrisiken»

Apothekerkammer Hessen

Funke: „So nicht, Herr Minister!“»
Internationales

Kompetenzerweiterungen

Kanada: Apotheker dürfen impfen und verschreiben»

Versandapotheken

Zur Rose: Erwartungen bei Weitem übertroffen»

Schweiz

Triumph für Apothekerverband: 200.000 für Petition»
Pharmazie

AMK-Meldung

Fehlende Charge: Blasen- und Nierentee ohne Aufdruck»

Koronare Herzkrankheit

Pentalong: 55 Jahre Nitropenta»

Rote-Hand-Brief

Darzalex: Mögliche HBV-Reaktivierung»
Panorama

Tageseinnahmen gestohlen

Apotheker auf dem Weg zur Bank überfallen»

Zyto-Skandal

Wegen Insolvenz: Verfahren gegen Pfusch-Apotheker geplatzt»

Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Übergewicht führt schon bei Kindern zu Bluthochdruck»
Apothekenpraxis

DuoTrav-Augentropfen

Novartis: Für die Apotheke nichts, für den Versender alles?»

Medikationsmanagement

Pharmaziestudenten lösen echte AMTS-Fälle»

Neue Regeln für die Importquote

Malus bei Importen im Blick behalten»
PTA Live

Jobwechsel

Reifen statt HV: Von der PTA zur Meister-Vulkaniseurin»

Steuererklärung 2018

Last-Minute-Steuertipps für Angestellte»

Fragensammlung

Neuer Rahmenvertrag: Wo gibt es Fragezeichen?»
Erkältungs-Tipps

Kompetenz-Kolleg

Mission: Abenteuer Atmen»

Nicht gut bei Stimme

Beratungstipps bei Heiserkeit»

Husten durch Schnupfen?

Post-nasal-drip-Syndrom»
Magen-Darm & Co.

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Morbus Crohn: Wie Betroffene leiden»

Ernährungsweisen

Mit FODMAP gegen Verdauungsprobleme»

Anatomie des Verdauungstraktes

Die Magenschleimhaut: Ein unterschätztes Gewebe»
Kinderwunsch & Stillzeit

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»

Schwangerschaftsvorsorge

Welche Untersuchungen sind notwendig?»

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»