„Bei uns sagt man Alaaf“ | APOTHEKE ADHOC
Prinz aus der Apotheke

„Bei uns sagt man Alaaf“

, Uhr
Berlin -

Die fünfte Jahreszeit ist in vollem Gange und im nordrhein-westfälischen Mechernich dreht sich diese Session alles um einen Apotheker. Dr. Peter Meinhard Schweikert-Wehner ist aktueller Karnevalsprinz in seiner Stadt.

Der aktuelle Prinz aus Mechernich in der Nordeifel ist schon länger im Karneval aktiv. Nun darf er sich nach zwei Jahren Vorlaufzeit als „Prinz von Mechernich“ bezeichnen. Er, seine Familie und seine Mitarbeiter feierten bereits zum Karnevalsauftakt am 10. November vergangenen Jahres zusammen im Foyer des Ambulanten Versorgungszentrums am Kreiskrankenhaus des Ortes. In diesen Tagen hat er einen mehr als vollen Terminkalender. Alleine am vergangenen Wochenende durfte er sich auf acht Auftritten feiern lassen.

Der Apotheker trägt von nun an den Adelstitel „Prinz Peter IV“. Sein Orden zeigt neben den Wappen seiner Heimatstadt Sinzig und dem von Mechernich auch den Leitsatz der Session 2018/19: „4 mal 11 Johr ist Mechernich Stadt, ich dreh in 4 Winden mit euch am Fastenlovendsrad.“ Die Devise bezieht sich auf die 44 Jahre der Stadtrechte von Mechernich und die vier Winde als Zeichen seiner Leidenschaft für das Bootfahren.

Natürlich durfte auch der Äskulapstab auf dem Orden des Pharmazeuten nicht fehlen. Aufgrund seines Berufsstandes wurde bereits über die ausreichende Versorgung mit Hustenbonbons und Mittelchen gegen den Karnevals-Kater spekuliert. Schweikert-Wehner hat drei „Umzüge“ auf dem Plan: Karnevalfreitag ist er im Bergheimer AWO-Kindergarten mitgefahren, am Tulpensonntag in Mechernich und am Rosenmontag in Kommern.

Was neben den obligatorischen Taschentüchern noch so an Kamelle bei den Umzügen fliegen wird, wollte der Apotheker nicht verraten. Aber vermutlich wird bei dem Wurfmaterial im Wert von rund 4000 Euro das ein oder andere aus der Apotheke dabei sein. Sicher ist, dass ein Großteil schon eigenhändig in die Tüten des eigenen Sanitätshauses gepackt wurde.

Der Apotheker ist Prinz aus Überzeugung. Er freut sich schon darauf, mit den Jecken gemeinsam die fünfte Jahreszeit zu feiern. „An Karneval ist das Schöne, dass sich Menschen unterschiedlicher Herkunft und Interessen zusammenfinden und über alle Grenzen und Schranken hinweg gemeinsam ein Stück Kultur leben, aber auch damit sehr viel Spaß und Freude verbinden.“

Gemeinsam mit seiner Frau, der Apothekerin Dr. Kirstin Wehner, leitet er die Apotheke am Kreiskrankenhaus und das Sanitätshaus Dr. Wehner in Mechernich. Zusammen mit seinen rund 80 Mitarbeitern kümmert er sich auch in der Karnevalszeit um die Herstellung von Parenteralia und Zytostatika und versorgt mehrere Heime und Krankenhäuser im Umkreis.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Neuere Artikel zum Thema
Mehr aus Ressort
Erkältungs- und Grippewelle in Deutschland
9,5 Millionen akute Atemwegserkrankungen »
„Auch Apotheker haben Angst!“
Darf ich im Notdienst das Telefon abschalten? »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
FDA lässt neuartiges Medikament zu
Teplizumab: Antikörper verzögert Typ-1-Diabetes»
Zuckermodifikation als Therapie
Darmkrebs: Resistenzmechanismus entdeckt»
Neue Formulierung wegen Wintergrünöl
VoltaNatura enthält zu viel Methylsalicylat»
Bromelain als Behandlungsbooster
Ananassaft: Heilmittel gegen Husten & Co.?»
Husten, Schnupfen, Halsschmerzen
RSV: Was gehört in die Hausapotheke?»
Erkältung, Grippe & Corona
Starke Schleimhäute, gute Abwehr»
A-Ausgabe Dezember
90 Seconds of my life»
Das Kindermagazin der my life Familie
Platsch»
Kompetenter Begleiter für alle Leser:innen ab 60
my life Senioren»
Schwangere sind nicht automatisch befreit
Retaxgefahr: Zuzahlung in der Schwangerschaft»
Mehrkosten, Belieferung & Heilung
Retaxgefahr: BG-Rezept»
Schlüsselrolle bei wichtigen Stoffwechselfunktionen
Hautvitamin B2: Vorstufe von Coenzymen»
Trockene Haut, Rötungen und Entzündungen
Handekzeme: Ursache, Symptome, Behandlung»