Erheblicher Schaden entstanden

Auto in Apotheke geschleudert

, Uhr
Berlin -

Beim Ausparken auf einem Parkplatz hat ein Mann einen Unfall verursacht. Dabei sei ein Auto in den Eingang einer Apotheke in Hamminkeln in Nordrhein-Westfalen „geschleudert“ worden, so die Polizei.

Heute Morgen gegen 10 Uhr krachte es in der Apotheke. Plötzlich wurde ein Fahrzeug ohne Insassen gegen die Eingangstür geschoben. Grund für den Aufprall war das Ausparken eines 67-jährigen Mannes. Dieser wollte sein Auto rückwärts aus einer Parklücke rangieren.

Durch einen Fahrfehler habe der Wagen aber schneller zurückgesetzt als geplant und sei mit einem anderen, geparkten Wagen zusammengestoßen, so die Polizei. Dieser Wagen landete durch den Aufprall im Eingang der Apotheke. Eine vorbeigehende Passantin ist bei dem Unfall leicht verletzt und in ein Krankenhaus gebracht worden. Am Eingangsbereich der Apotheke ging die Tür kaputt und es entstand „erheblicher“ Schaden.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch
Mehr aus Ressort
Langjährige Angestellte übernimmt
Erst PTA, jetzt Inhaberin »
Steigende Fallzahlen sorgen für Engpässe
Affenpocken: Impfstoff teils knapp »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Schärfere Maßnahmen geplant
Affenpocken: USA rufen Notstand aus»
Per Aufkleber Daten über den Körper
Ultraschallpflaster: Blick ins Innere»
Botenstoff Glutamat sammelt sich im Gehirn
Studie: Warum intensives Denken müde macht»
Varizella-Zoster und Herpes simplex erhöhen Alzheimer-Risiko
Viren: Infektionen können Demenz auslösen»
A-Ausgabe August
90 Seconds of my life»
Kompetenter Begleiter für alle Leser:innen ab 60
my life Senioren»
Das Kindermagazin der my life Familie
Platsch»