OTC-Packungen ohne Pflichttext

Apotheker wegen Schaufenster-Deko abgemahnt Carolin Ciulli, 28.12.2018 10:14 Uhr

Berlin - Die Angaben zu Risiken und Nebenwirkungen bei Werbung für OTC-Arzneimittel außerhalb der Fachkreise sind Pflicht. Das gilt auch für die Schaufensterdekoration. Werden beispielsweise Packungen mit apothekenpflichtigen Medikamenten in den Auslagen präsentiert, verzichten manche Inhaber aber oft darauf, noch einmal explizit den Pflichttext zu nennen. Dafür wurde eine Apotheke aus Ostdeutschland jetzt abgemahnt.

Der Apotheker warb in seinem Schaufenster passend zur Erkältungszeit unter anderem für die Arzneimittel BoxaGrippal (Sanofi-Aventis), Neo Angin (Klosterfrau) sowie Imupret N und Bronchipret (beide Bionorica). Er legte auch Packungen der OTC-Präparate aus. Kurz vor Weihnachten erhielt er eine Abmahnung des Berliner Verbands Sozialer Wettbewerb (VSW). Er habe für die Arzneimittel geworben, ohne die Pflichtangaben wiederzugeben, heißt es darin. Dazu seien Apotheken jedoch verpflichtet.

Im Heilmittelwerbegesetz (HWG) ist geregelt, dass bei Werbung außerhalb der Fachkreise der Text „Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt und Apotheker“ gut lesbar und von den übrigen Werbeaussagen deutlich abgesetzt und abgegrenzt anzugeben ist. Die Angaben auf der Packung selbst zählen nicht, da sie zu klein sind, um von Passanten wahrgenommen zu werden.

Laut VSW-Geschäftsführer Ferdinand Selonke handelt es sich bei der Abmahnung um einen Einzelfall und keine Massenabmahnung. „Wir sind aufgrund einer Beschwerde tätig geworden“, sagt er. „Es ist nicht so, dass wir uns selbst die Schaufenster nach Verstößen ansehen.“ In dem Fall in Ostdeutschland hätten Fotos der Auslagen vorgelegen. Der VSW kritisierte zudem, dass mit dem Verstoß gegen das HWG gleichzeitig eine unlautere geschäftliche Handlung nach dem Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) vorliege. Die Werbung ohne die Pflichtangaben sei geeignet, die Interessen von Mitbewerbern, Verbrauchern oder sonstigen Marktteilnehmern spürbar zu beeinträchtigen.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Medizintechnik

Hartmann: Gewinnwarnung für 2020»

Exportverbot

Pentobarbital: Anklage gegen MSD-Manager»

Digitalisierung

Ohne Großhändler und Verlage: Froeses Vision vom eRezept»
Politik

Reha-Klinikkette warnt vor Plänen

Kritik an Spahn: „Es wird zu Todesfällen kommen“»

aposcope

Die SPD ist den Apothekern egal»

AKNS-Digitalkonferenz

Thea Dorn warnt vor Datenwut der Kassen»
Internationales

Lohnhersteller

Rentschler: Pleite in Österreich»

Streit um Apothekerpreise

Ramschpreis für EllaOne: Apotheken unter Beschuss»

Alexa macht jetzt Medikationsmanagement

Amazon kooperiert mit Omnicell und Apothekenkette»
Pharmazie

BfArM gibt Entwarnung

NDMA in Metformin: EU-Arzneimittel nicht betroffen»

Infektionskrankheiten

Erneut Affenpocken-Infektion in England»

Akute myeloische Leukämie

Xospata erhält EU-Zulassung»
Panorama

PTA-Schulen

Putin lädt zum Wettbewerb: PTA-Schüler reisen nach Moskau»

Infektionskrankheiten

Zahl der Todesopfer durch Masern deutlich gestiegen»

Auktionsplattformen

„Potenzpillen-Testpaket“ auf Ebay»
Apothekenpraxis

Modellprojekt in Halle

Spahn testet vor Ort: Lebenszyklus eines ungültigen eRezepts»

Podcast WIRKSTOFF.A

Der Apotheker mit der Spritze»

ApoRetrO

„Wir sind die Regel-Apotheker!“»
PTA Live

Vermittlungsausschuss

PTA-Ausbildung: Länder bleiben hart»

Mundhygiene

Fünf Tipps gegen schlechten Atem»

Spendenaktion

Metalheads and Pets: PTA engagiert sich fürs Tierheim»
Erkältungs-Tipps

Halsentzündungen

Seitenstrangangina: Selten aber schmerzhaft»

Erkältungs-Tipps

Anatomische Erkältungsreise – Lunge und Bronchien»

Lästige Begleiterscheinung

Schnarchen durch Erkältung»
Magen-Darm & Co.

Funktionelle Magen-Darm-Beschwerden

Reizmagen: Vielseitiger Symptomkomplex»

Magen-Darm-Beschwerden bei Kindern

Dreimonatskoliken: Schreiattacken mit unklarer Ursache»

Pro-, Prä-und Synbiotika

Nahrung für die Darmflora»
Kinderwunsch & Stillzeit

Tabuthema Pilzinfektionen

Vaginalpilz in der Schwangerschaft»

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»