Apotheke „notverglast“

, Uhr

Berlin - Die Kleist-Apotheke in Mühlheim wurde von einem Autofahrer zu spät gesehen. Am Sonntag fuhr ein Fahrzeug zu nah an das Schaufenster.

Der Unfall ereignete sich am Sonntagmorgen gegen 7 Uhr. Ein 24-jähriger Fahrer fuhr beim Zurücksetzen gegen die Scheibe der Apotheke. Der Mann verständigte die Polizei, die wiederum den Inhaber informierte.

Das Schaufenster der Kleist-Apotheke ging dabei zu Bruch. Es sei „notverglast worden“, sagt eine Angestellte. Mit Pappe wurde die zu Bruch gegangene Scheibe verstärkt. Der Betrieb von Professor Dr. Frank Leimkugel laufe jedoch regulär weiter. Der Fahrer sei vermutlich nach dem „Brötchen holen“ rückwärts beim Ausparken gegen die Scheibe gefahren. Größere Schäden habe es nicht gegeben.

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

 

APOTHEKE ADHOC Debatte

Liebe Nutzerin, lieber Nutzer,

eigentlich sollten hier die Kommentare zum Artikel stehen.
Leider funktioneren die Kommentare seit ein paar Tagen nicht mehr für manche Nutzer und Sie scheinen leider zu diesen zu gehören.
Bitte versuchen Sie, alle Cookies von apotheke-adhoc zu löschen. Die Kommentare sollten anschließend wieder angezeigt werden. Eine andere Möglichkeit wäre, einen anderen Browser zu verwenden.
Sollte dies nicht der Fall sein, verwenden Sie bitte unser Kontaktformular und schicken Sie uns Informationen über Ihr Betriebssystem und den verwendeten Browser, damit wir Ihnen weiterhelfen können.

Eine Anleitung, wie Sie Ihre Cookies löschen können, finden Sie z.B. hier.

Weiteres
Apotheker baut Botendienst massiv aus
Doppeltour als E-Rezept-Vorbereitung»
Herausforderung Taxation
E-Rezepte im Krankenhaus»
Wie soll es funktionieren?
FAQ: Die PTA und das E-Rezept»
Behörde scheitert mit Eil-Anordnung
Katerfly bleibt im Handel»