BAK gibt Tipps zum Weinkonsum

, Uhr

Berlin - Wer Medikamente nimmt, muss nicht unbedingt komplett auf Alkohol verzichten. Geringe Mengen sind hinsichtlich der Wechselwirkungen bei vielen Medikamenten unproblematisch, erklärt die Bundesapothekerkammer.

Bei rezeptfreien Schmerzmitteln mit Ibuprofen oder Paracetamol empfehlen die Experten eine feste Obergrenze: Maximal 0,1 bis 0,2 Liter Wein oder 0,25 bis 0,5 Liter Bier darf man pro Tag in Verbindung mit den Medikamenten trinken. „Paracetamol kann gerade mit zu viel Alkohol die Leber schädigen“, erklärt eine ABDA-Sprecherin.

Bei den meisten Antibiotika verursachen selbst größere Mengen Alkohol kaum Wechselwirkungen. „In seltenen Fällen kann die Verbindung jedoch dazu führen, dass der Alkohol langsamer abgebaut oder die Wirkung des Antibiotikums verschlechtert wird“, sagt Dr. Rüdiger Holzbach, Chefarzt für Psychosomatik am Klinikum Arnsberg.

Besonders Frauen und ältere Menschen sollten vorsichtig sein: Sie haben weniger Körperwasser, der Alkohol wirke daher bei ihnen schneller und länger, erklärt Holzbach.

In Verbindung mit Schlafmitteln, Psychopharmaka oder starken Schmerzmitteln wie Morphin sei Alkoholkonsum sogar sehr gefährlich. Die Kombination könne dazu führen, dass die Wirkung des Medikaments verstärkt oder unkontrollierbar wird.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Liebe Nutzerin, lieber Nutzer,

eigentlich sollten hier die Kommentare zum Artikel stehen.
Leider funktioneren die Kommentare seit ein paar Tagen nicht mehr für manche Nutzer und Sie scheinen leider zu diesen zu gehören.
Bitte versuchen Sie, alle Cookies von apotheke-adhoc zu löschen. Die Kommentare sollten anschließend wieder angezeigt werden. Eine andere Möglichkeit wäre, einen anderen Browser zu verwenden.
Sollte dies nicht der Fall sein, verwenden Sie bitte unser Kontaktformular und schicken Sie uns Informationen über Ihr Betriebssystem und den verwendeten Browser, damit wir Ihnen weiterhelfen können.

Eine Anleitung, wie Sie Ihre Cookies löschen können, finden Sie z.B. hier.

Neuere Artikel zum Thema

Mehr zum Thema

Kammervorstand Baden-Württemberg
Das sind die jungen, digitalen Wilden »
Chefin sammelt Papiertüten
Apotheken-Sticker statt Rewe und Zara »

Mehr aus Ressort

Frisch gebackene Inhaberin
50. Jubiläum im ersten Jahr »
„Entscheidet sich mit Einführung des E-Rezepts“
Fiege will für Apotheken ausliefern »
Weiteres
Apotheker baut Botendienst massiv aus
Doppeltour als E-Rezept-Vorbereitung»
Herausforderung Taxation
E-Rezepte im Krankenhaus»
Wie soll es funktionieren?
FAQ: Die PTA und das E-Rezept»
Verschließbare Box mit App-Kontakt
Botendienst mit Fernsteuerung»
Wie erzielt man Reichweite?
Instagram für die Apotheke»