Xevinapant: Merck kauft Krebsmittel

, Uhr

Berlin - Der Pharma- und Chemiekonzern Merck stärkt mit einer Lizenzvereinbarung sein Geschäft mit Krebsmedikamenten. Die Darmstädter erwerben von der schweizerischen Debiopharm die weltweiten Exklusivrechte zur Entwicklung und Vermarktung des Mittels Xevinapant gegen Kopf-Hals-Tumore, wie der Dax-Konzern am Montag mitteilte.

Debiopharm bekommt dafür eine Vorauszahlung von 188 Millionen Euro sowie künftig bis zu 710 Millionen Euro erfolgsabhängige Zahlungen für zulassungsbezogene und kommerzielle Meilensteine. „Dieser Spätphasen-Kandidat komplementiert die Pipeline unseres Unternehmensbereichs Healthcare, die in den kommenden Jahren zu den wichtigsten Wachstumstreibern von Merck zählen wird“, sagte Konzernchef Stefan Oschmann.

Xevinapant befinde sich derzeit in der Spätphase der klinischen Entwicklung, hieß es vom Unternehmen. Aktuell werde es in einer Phase-III-Studie bei Patienten mit unbehandeltem lokal fortgeschrittenem Hochrisiko-Plattenepithelkarzinom des Kopfes und Halses in Kombination mit Chemo- und Strahlentherapien untersucht. Die Exklusivrechte gelten weltweit einschließlich den USA. Der Deal soll zu Beginn des zweiten Quartals abgeschlossen werden,

„Indem wir unser Fachwissen und unsere langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der Kopf-Hals-Tumoren in die Entwicklung von Xevinapant einbringen, eröffnen sich uns Möglichkeiten zur Erforschung einer wichtigen neuen Behandlungsoption in einem Bereich mit hohem Therapiebedarf, in dem andere Ansätze wie etwa die Immuntherapie bislang nur begrenzte Erfolge erzielen“, sagte Pharma-Chef Peter Guenter.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Mehr zum Thema

Ab Juni neuer Impfstoff?
Countdown bei Curevac »
Comeback für Cholesterinsenker
Sanofi: Praluent ist zurück »
Keine Toleranz, weniger Abhängigkeit
Exklusivrecht für Lunivia: Hennig bringt Eszopiclon »
Weiteres
Ausschlag ohne eindeutige Ursache
Update: Dyshidrose»
Mehr Feuchtigkeit, stärkere Barriere
Ectoin in der Allergiepflege»
Kühlen, cremen, ablenken
Erste Hilfe bei Juckreiz»

Copyright © 2007 - 2021, APOTHEKE ADHOC ist ein Dienst der EL PATO Medien GmbH / Pariser Platz 6A / 10117 Berlin Geschäftsführer: Patrick Hollstein, Thomas Bellartz / Amtsgericht Berlin Charlottenburg / HRB 204 379 B