Böller durch die Notdienstklappe

, Uhr

„Der 24h-Dienst ging als Rekord in unsere Abverkaufsstatistik ein. Wir waren die einzige Apotheke im gesamten Landkreis, weil zwei Tage zuvor die nächste Apotheke zugemacht hatte. Und dann noch alleine: Weder PTA noch PKA waren erreichbar. Ab zehn Uhr habe ich die Tür aufgemacht und ab 12 Uhr war ich fast ausverkauft. Um 16 Uhr kam zum Glück dann meine PTA und unterstütze mich. Zu dem Zeitpunkt hatte ich bereits 150 Kunden abgearbeitet.“

„Verrückt wurde es, als die Betrunkenen vom Oberbayern beschlossen hatten, in das zum Lüften geöffnete Fenster hinein zu klettern.“

„In der Apotheke, in der ich Notdienst hatte, waren alle Schubladen auf Latein beschriftet. Zusätzlich wurde unterteilt zwischen Zäpfchen, Cremes etc. Lustig wurde es, als jemand nach Nyda fragte. Was heißt Laus auf Latein?“

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

 

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Wenig Interesse an Telemedizin
Stada-Umfrage: Arzt sticht App»
EU muss Schnittstellen-Verordnung absegnen
E-Rezept: Vorerst keine Daten für Vor-Ort-Plattformen»
Verweis auf Grippeapotheken
Abda: Apotheken können boostern»
Minister stellt Gremium zur Disposition
Spahn: Stiko taugt nicht für Pandemie»