Böller durch die Notdienstklappe

, Uhr

Berlin - Wer bereits das Glück hatte, einen jener „begehrten“ Silvesternotdienste leisten zu dürfen, der weiß: In dieser Nacht kann alles passieren. Wir haben einige Anekdoten zusammengetragen – von witzig bis hin zu gefährlich.

„Gegen zwei Uhr klingelte es. Vor mir standen ein paar sichtlich verzweifelte jüngere Männer. Ihnen waren die Pfefferminzblätter für ihren Mojito ausgegangen. Da hab ich gerne ausgeholfen.“

„Am schlimmsten war der Notdienst an Silvester letztes Jahr. Ich kam gerade von hinten, wo ich für einen Kunden die Medikamente geholt hatte, als mir durch die Klappe ein Böller entgegen geflogen kam. Ich war an dem Tag als Vertretungsapotheker im Einsatz. Auf Anraten der Polizei wurde der Notdienst dann abgebrochen.“

„Generell habe ich die Erfahrung gemacht: Telefonate nach zwei Uhr morgens sind nicht gut. Oft kommt dabei nur Blödsinn heraus. Ein Anruf hat allerdings den Höhepunkt markiert. Halb drei: Guten Tag haben sie Frontline für die Katze? Ich bin gerade vom Feiern gekommen und hab gesehen, dass meine Katze voll damit ist. Was soll das kosten? Soviel mit Notdienstgebühr? Nee, da komm ich lieber morgen, das ist ja unverschämt. Ich hielt es für besser unerwähnt zu lassen, das der nächste Tag Neujahr war.“

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema
Strecken von bis zu 40 Kilometern
ADAC kritisiert lange Wege zu Notdiensten »
Mehr aus Ressort
Automatenhersteller empfiehlt Software
Rowa kooperiert mit Mauve »
Weiteres
Bärbel Bas als Bundestagspräsidentin
Gesundheitspolitikerin führt den Bundestag»
Koalitionsverhandlungen
Geheimsache Gesundheitspolitik»