Apothekenkosmetik

Sebamed probiotisch für die Apotheke APOTHEKE ADHOC, 19.03.2018 12:51 Uhr

Berlin - Vom Joghurt in die Creme: Von Sebapharma kommt seit Kurzem eine probiotische Kosmetiklinie der Dachmarke Sebamed. Bei Verkauf und Beratung setzt der Hersteller aus Bad Salzig auf die Apotheken.

Welche Rolle Probiotika für die Haut spielen, erklärt das Unternehmen in einem kurzen Content-Film auf der eigenen Website. Am Ende wird klar: Probiotische Kosmetika können den Feuchtigkeitshaushalt der Haut regulieren, deren Widerstandskraft stärken und vor äußeren Einflüssen schützen.

Sebamed setzt auf den „Pro Renew Complex CLR“ und den bewährten pH 5. Der probiotische Komplex enthält unter anderem das Lactococcus Ferment Lysate, so die INCI-Bezeichnung. Dabei handelt es sich um zelluläre Bestandteile des gram-positiven Milchsäurebakteriums Lacotococcus lactis. Das Probiotikum soll die Hauterneuerung und die Differenzierung der Keratinozyten verbessern. Der Pro Renew Complex CLR zählt zum Portfolio vom Chemischen Laboratorium Dr. Kurt Richter aus Berlin. Der Dienstleister legt seinen Schwerpunkt auf Kosmetikwirkstoffe.

Unter der Dachmarke Sebamed Pro sind fünf Produkte auf dem Markt – drei Cremes und zwei Seren. Das Unternehmen will so verschiedene Klientel in unterschiedlichen Lebensphasen und Hautzuständen bedienen. Hydro Serum und Aktiv-Schutz-Creme sollen vorzeitiger Hautalterung vorbeugen, Vital Serum und Energiespendende Creme versprechen Vitalisierung bei sichtbaren Hautalterungszeichen, die regenerierende Creme soll mit aufpolsterndem Effekt bei ausgeprägten Hautalterungszeichen Anwendung finden. Alle Produkte haben einen empfohlenen Verkaufspreis von 22,95 Euro.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte