Pharmagroßhandel

Alliance: Warten auf die Guillotine Patrick Hollstein, 30.09.2016 15:16 Uhr

Berlin - Bei Alliance Healthcare hängt wieder einmal der Haussegen schief. Der Frankfurter Großhändler hat seine Mitarbeiter bereits vor Monaten informiert, weitere Servicecenter zu schließen und die Beratung der Apotheken an wenigen Niederlassungen zu bündeln. Seitdem herrscht Funkstille. Für einige Mitarbeiter ist die Hängepartie nun so unerträglich geworden, dass sie ihrem Ärger schriftlich Luft gemacht haben. Sie fordern das Management auf, sich endlich zu entscheiden.

Die Mail, die parallel offenbar an große Teile der Belegschaft ging, trägt die Überschrift „Artgerechte Haltung im Customer Service“. 13 Mitarbeiterinnen aus der Telefonzentrale der Niederlassung in Frankfurt fordern darin von ihren Vorgesetzten einen verbindlicheren Umgang.

Vor drei Monaten hätten Männer von Alliance entschieden, 55 Beschäftigte, hauptsächlich Frauen und überwiegend mehr als 30 Jahre dabei, „unter die Guillotine zu legen“. „Uns wurde mitgeteilt, und dass nicht einmal vom zuständigen Vorgesetzten, dass Ende September unsere Abteilung geschlossen wird. Seitdem warten wir.“

„Seit diesem Zeitpunkt können wir nicht mehr klar denken, schmecken, riechen, gehen und nicht mehr auf das Leben blicken“, heißt es weiter. „Unsere Hände wurden gebunden, jedoch sollen wir nach wie vor arbeiten, als ob nichts passiert wäre. Immerhin bekommen wir fast jeden Tag schriftliche Anweisungen, welche sofort und ohne Missverständnisse ausgeführt werden sollen.“

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

OTC-Hersteller

Bouvain: Von Sanofi zu Klosterfrau»

Packungsrelaunch

Facelift für Grippostad, Ampel für Neuroderm»

Kommentar

DocMorris: Konsequent grenzwertig»
Politik

Schadenersatzprozess

Klage gegen Apothekerkammer: DocMorris muss warten»

„Rahmenvertrag missachtet“

Kammer: DocMorris ist keine Apotheke»

EU-Verordnung

Neue Regeln für bilanzierte Diäten»
Internationales

700 Betriebe machen dicht

Securpharm: Apotheken in Bulgarien streiken»

Kein mildes Urteil

Mann bricht dreimal in dieselbe Apotheke ein»

Österreich

Revolte gegen Verbandspräsident Rehak»
Pharmazie

Dosisreduktion

Colchicum: Maximal 6 mg pro Gichtanfall»

Enoxaparin-Biosimilar

Heparin: 60, 80 und 100 mg im Doppelpack»

Antimykotika in der Schwangerschaft

Fluconazol: Risiko für Fehlgeburt und Herzfehler»
Panorama

Frau verursacht Autounfall

Hustenstiller kostet Versicherungsschutz»

Hormonelle Kontrazeptiva

„Lieber Pickel als Pille“: Glaeske bei Stern TV»

Dunja Hayali auf der VISION.A

Überlebensstrategien unter Trollen»
Apothekenpraxis

Bis nachts um halb eins in der Rezeptur

PTA krank: Apotheker vor dem Nervenzusammenbruch»

Gallery of Inspiration

Zukunft testen bei VISION.A»

LABOR-Download

Kundenflyer: Arzneimittelentsorgung»
PTA Live

PTA-Ausbildung

Kapsel-Premiere: 25 Prozent Abweichung mit Ibu»

Stellengesuch

„Wanted: dead or alive“»

Brauchtumspflege Karneval

„Von der Region für die Region“»
Erkältungs-Tipps

Wahrheit oder Lüge

Erkältungsmythen: Was ist dran?»

Hühnersuppe bei Erkältung

Kochen für die Seele - Hühnersuppe»

Was Oma schon wusste

Hausmittel gegen Ohrenschmerzen»