Höhle der Löwen: Apothekenkosmetik sucht Investor

, Uhr

Berlin - Ein Tattoo will nicht nur gut gestochen, sondern auch gut gepflegt sein. Denn ohne die richtige Nachsorge kann sich das Abheilen verzögern oder sich die Wunde infizieren. Seit etwa vier Jahren ist die Pflegelinie TattooMed am Markt. Heute Abend sind die Gründer in der Sendung „Die Höhle der Löwen“ zu sehen. Werden die Investoren einsteigen?

Um 20.15 Uhr startet auf Vox die zweite Sendung der vierten Staffel der „Höhle der Löwen“. Mit dabei sind die ehemalige Tattoo-Angestellte Jenny Fischer und der Pharmazeut Janusz Hermann – die Gründer von TattooMed. Die Produktreihe wurde bereits 2012 speziell für Tattoos entwickelt. Das Portfolio umfasst eine After Tattoo Creme, eine Daycare Creme, eine Cleansing Creme sowie Aftersun und Sonnenschutz mit verschiedenen Lichtschutzfaktoren. Im Angebot sind außerdem ein After Piercing Spray, ein Tattoo Protection Patch und eine Special Care Serie.

Die Produkte aus Stuttgart sind vegan und dermatologisch getestet, zudem wird auf Tierversuche verzichtet. Die Gründer legen großen Wert auf Nachhaltigkeit und Qualität. Auf Inhaltsstoffe mit Allergiepotential wird verzichtet. Unter Apothekern hat die Produktreihe seit der Einführung durch ACA Müller eine gewisse Bekanntheit erlangt. Apothekenexklusiv ist das Sortiment nicht, sondern wird auch über Tattoo-Studios und den eigenen Webshop vertrieben. Laut Fischer läuft ungefähr die Hälfte des Geschäfts über die Apotheken, die bei Wunden nach wie vor erste Ansprechpartner seien. Aktuell sind die Produkte über Gehe und Noweda zu beziehen.

In der Gründershow versuchen die beiden Inhaber, die Produkte an den Mann oder die Frau zu bringen. Vielleicht klärt sich auch die Frage, welcher Investor ein Tattoo trägt. Können Fischer und Hermann die Löwen Carsten Maschmeyer, Dagmar Wöhrl, Judith Williams, Ralf Dümmel und Frank Thelen überzeugen? Strategisch gesehen wäre Williams die ideale Partnerin, denn die Homeshopping-Queen hat viel Erfahrung in der Entwicklung und Vermarktung von Beauty-Serien und verfügt über ein gutes Netzwerk. Sie könnte Vertriebskanäle und Labore in die Kooperation einbringen. Aber auch Dümmel könnte ein guter Partner für das Duo sein um die Pflege stärker in den Mass Markt zu bring

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
„Kartenhersteller wahrscheinlich überfordert“
KBV: Komplizierte Signatur verhindert E-Rezept-Einführung»
Datenübermittlung für das E-Rezept
Apotheker sollen für Versender zahlen»
Ausschlag ohne eindeutige Ursache
Update: Dyshidrose»
Mehr Feuchtigkeit, stärkere Barriere
Ectoin in der Allergiepflege»
Kühlen, cremen, ablenken
Erste Hilfe bei Juckreiz»

Copyright © 2007 - 2021, APOTHEKE ADHOC ist ein Dienst der EL PATO Medien GmbH / Pariser Platz 6A / 10117 Berlin Geschäftsführer: Patrick Hollstein, Thomas Bellartz / Amtsgericht Berlin Charlottenburg / HRB 204 379 B