Versandhandel

Gericht verbietet Pick-up bei DocMorris Alexander Müller, 18.01.2012 13:46 Uhr

Berlin - Gibt DocMorris sein Pick-up-Projekt schon wieder auf? Der erste rechtliche Angriff gegen das Pilotprojekt in zwei DocMorris-Apotheken in Pinneberg und Elmshorn wurde jedenfalls nicht einmal pariert. Weil die Apothekenleiterin gar nicht vor Gericht erschienen war, untersagte das Landgericht Itzehoe ihr, Rezepte für die gleichnamige Versandapotheke in den Niederlanden zu sammeln und die Päckchen an Kunden abzugeben.

Seit Mai 2011 konnten Kunden in den beiden Apotheken ihre Rezepte und OTC-Bestellungen auch an DocMorris in die Niederlande schicken lassen. Die Versandapotheke lieferte die Arzneimittel dann in die Apotheken oder direkt nach Hause. Die Kunden erhielten pro Rezept bis zu 15 Euro Bonus und die Markenpartner-Apotheken eine umsatzbezogene Entschädigung.

Die Wettbewerbszentrale hatte gegen die Apothekerin geklagt. Doch offenbar haben sich die DocMorris-Anwälte nicht beim Landgericht Itzehoe gemeldet. In solchen Fällen wird ein sogenanntes Versäumnisurteil zu Gunsten des Klägers gefällt. Dies wurde der Apothekerin kurz vor Weihnachten zugestellt. Da DocMorris auch die Einspruchsfrist verstreichen ließ, ist die Entscheidung rechtskräftig. Damit ist das Pick-up-Modell verboten.

Warum DocMorris nicht für das Konzept gestritten hat, ist unklar. Die Apothekerin war bislang nicht zu erreichen. Auch von Celesio steht eine Stellungnahme noch aus. Jedenfalls werden in den Apotheken derzeit keine Rezepte mehr für die Versandapotheke gesammelt.

DocMorris-Chef Andreas Engleder hatte sich zwar im August noch überzeugt von dem Projekt gezeigt, richtig Gas gegeben hat die Versandapotheke aber nie. Die viermonatige Testphase der beiden Apotheken in Schleswig-Holstein wurde auf Wunsch aller Beteiligten verlängert, zwischenzeitlich war eine dritte Pick-up-Stelle in einer Apotheke in Berlin hinzugekommen. Eine Ausweitung war zwar angedacht, wurde aber bis heute anscheinend nicht umgesetzt.

Gut möglich, dass man die Pick-up-Pläne in Stuttgart schon beerdigt hat. Der neue Konzernchef Markus Pinger will auf die Apotheken zugehen und dabei DocMorris aus der Schusslinie nehmen. Außerdem will die Bundesregierung ausländische Versandapotheken mit der AMG-Novelle an die deutschen Preisvorschriften binden. Rx-Boni wären damit verboten – und Pick-up-Stellen würden ihren wesentlichen Anreiz verlieren.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Coronavirus

Günstiger als vier Tage Klinik

Trotz Rekordpreis: USA hamstern Remdesivir»

Halstuch, Stofftaschentuch & Co.

Masken: Selbst genäht kann schützen»

Zusätzlicher Schutz

MMR-Impfung gegen Covid-19»
Markt

IT-Umstellung

Apobank-Chef entschuldigt sich, Apotheker lässt nicht locker»

VISION.A 2020

Battle der Apotheken-Plattformen»

Datenmissbrauch bei Gewinnspiel

AOK soll Millionen-Strafe zahlen»
Politik

Apothekenstärkungsgesetz

VOASG endlich im Bundestag: Anhörung am 16. September»

Sachsen

Bundesverdienstorden für Monika Koch»

Anwendung „Kommunikation im Medizinwesen“

Der Fax-Ersatz ist da: Gematik lässt KIM von CGM zu»
Internationales

Veränderte Zusammensetzung

Levothyrox: Merck muss Schadenersatz zahlen»

Strafmaß geringer als erwartet

Babypuder: Milliardenstrafe für J&J halbiert»

Anklage fordert Millionenstrafe

Frankreich: Prozess um Schlankmacher-Pillen»
Pharmazie

Bessere Aufmerksamkeit, kaum Nebeneffekte

FDA: Zulassung für ADHS-App»

Multiple Sklerose

Mayzent: Zusatznutzen, ja oder nein?»

Erweiterung der Äquivalenzdosen

Dosis-Umrechnung für orale Antibiotika»
Panorama

Mehrwertsteuersenkung

Apotheke zieht mit: 3 Prozent auf alles»

Nachtdienstgedanken

Von der Retax zum Fächer»

Lack gegen Keime

Deutsche Bahn sprüht antiviral»
Apothekenpraxis

Apotheken-Barometer von aposcope

Erstmals erhoben: Apotheken Geschäftsklima Index (AGI)»

Festbeträge

Statine und PPI: Achtung Lagerwertverluste!»

„Viele Kunden haben uns angesprochen“

Rassismus-Debatte: Nächste Mohren-Apotheke benennt sich um»
PTA Live

PTA-Schule Paderborn trotzt Corona

Examen 2020: Überdurchschnittliche Ergebnisse»

Zeckenjahr 2020

Impfung gegen FSME sinnvoll»

Von Klischees und Dankbarkeit

Substitutionsapotheken: „Man muss sich von Vorurteilen lösen“»
Erkältungs-Tipps

Immunsystem stärken, Hygiene beachten

Fünf Tipps zur Erkältungsvorbeugung»

Verbreitung von Krankheitserregern

Tipps zur Vermeidung von Schmier- und Tröpfcheninfektionen»

Maßnahmen zur Vorbeugung und Behandlung

Infekte in der warmen Jahreszeit»
Magen-Darm & Co.

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Colitis ulcerosa: Wenn der Dickdarm erkrankt»

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Morbus Crohn: Schubweises Leiden»

Besondere Ernährungsformen

Low-carb und Keto: Verzicht auf Kohlenhydrate»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Engmaschige Vorsorgemöglichkeiten

Risikoschwangerschaft: Von Fruchtwasseruntersuchung und iGeL»

Hygienemaßnahmen bieten Schutz

Covid-19 in der Stillzeit: Was ist zu beachten?»

Gebären während der Pandemie

Covid-19 und Geburt: Kein erhöhtes Infektionsrisiko»
Medizinisches Cannabis

Interview mit Michael Becker

Cannabis-Prüftipps vom Pharmazierat»

Teil 2: Belieferung & Dokumentation

How to: Cannabisrezept»

Cannabispreisverordnung

Tilray: „Auch wir haben auf die Änderungen reagiert“»
HAUTsache gesund und schön

Neue Kosmetikkonzepte

Hygiene in die Pflegeroutine integrieren»

Sommerzeit = Sonnenbrandzeit

Sonnenschutz: Mindestens LSF 30»

Fußpflege

Schöne Füße für den Sommer»