Desensibilisierung

Leti: Direkt ist schneller Carolin Bauer, 25.01.2016 14:39 Uhr

Berlin - Das auf Desensibilisierungspräparate spezialisierte Unternehmen Leti stellt sich hierzulande breiter auf. Die Tochterfirma des gleichnamigen spanischen Herstellers hat den Vertrieb der eigenen Produkte zum Jahresanfang von Novartis übernommen. Durch den Direktbezug sollen die Lieferzeiten verkürzt werden.

Leti ist hierzulande seit 2000 mit patientenindividuellen Lösungen zur Desensibilisierung aktiv. Der Vertrieb von Marken wie Depigoid oder Depiquick lief seit 2005 über Novartis. Der Konzern übernahm etwa die Rechnungsstellung und hatte vor knapp einem Jahr einen Apotheker mit einer Gebühr für Papierrechnungen verärgert. Forschung und Produktion waren bei Leti angesiedelt.

Das eigene Vertriebsteam wurde bereits im vergangenen Jahr aufgebaut. Zusätzlich zum bisherigen Standort in Witten (Kundenservice und Medizin) wurde in Ismaning eine neue Zentrale errichtet. Dort sind die Geschäftsführung sowie die Bereiche Marketing und Vertrieb und Zulassungen ansässig. Die Zahl der Mitarbeiter wurde von 17 auf 74 erhöht. Zwei Drittel davon sind im Außendienst tätig.

„Für Leti ist es ein wichtiger strategischer Schritt, den Vertrieb und die Vermarktung selbst in die Hand zu nehmen“, sagt Geschäftsführerin Kim Abbenhaus. Als unabhängiges Familienunternehmen werde besonderer Wert auf intensive und direkte Kommunikation gelegt. Die Betriebswirtin soll die Expansion voranbringen. Seit 2014 ist sie Geschäftsführerin und war zuvor seit 1997 in verschiedenen Positionen für Novartis tätig.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Coronavirus

Corona-Krise

Spahn weist Verantwortung für Versäumnisse zurück»

Erste Covid-Therapie am Markt

Remdesivir ist zugelassen»

Weitere Antikörper-Studie

Helmholtz-Institut wertet 60.000 Blutproben aus»
Markt

Noventi + Noventi Health = Noventi

Umstrukturierung bei Noventi: Aus zwei mach eins»

Positionspapier

MVDA: Corona-Tests in Apotheken»

Dosierung nach Körpergewicht

Zolgensma: 37 Neuanlagen»
Politik

Bayer, Merck, Beiersdorf, Fresenius & Co

Pharmakonzerne boykottieren Facebook»

Gericht verwehrt Auskunftsanspruch

Spahn darf zu Curevac schweigen»

Bayern

Apothekerin Kathrin Koller rückt in BLAK-Geschäftsführung auf»
Internationales

Führungswechsel

EMA: Pharmazeutin als neue Geschäftsführerin»

Risiko weiterhin hoch

Schweinepest: Fester Zaun geplant»

Veränderte Zusammensetzung

Levothyrox: Merck muss Schadenersatz zahlen»
Pharmazie

Verantwortungsbewusster Einsatz

Fosfomycin: Besser in Kombination»

Wenig Arztbesuche, schlechte Compliance

Migräne: Viele Patienten sind unterversorgt»

Erhaltungstherapie bei Urothelkarzinom

Bavencio ist Erstlinientherapie»
Panorama

12 Jahre Gefängnis für Pfusch-Apotheker

Zyto-Skandal: BGH weist Revision zurück – Urteil rechtskräftig»

Apotheke schließt nach 209 Jahren

„Uns hat die Arbeit immer sehr viel Freude gemacht“»

Musik als Gute-Laune-Medizin

Apothekerin und Arzt: Sommerhit gegen Corona-Blues»
Apothekenpraxis

Flyer-Aktion kurz vor der Sommerpause

Boni-Verbot oder RxVV: Abda treibt Abgeordnete an»

Vorstand entschuldigt sich auf Kontoauszügen

Apobank: Probleme bei Rechnungsabschlüssen»

Diuretika, Antibiotika und Johanniskraut

Phototoxische Reaktionen der Haut»
PTA Live

Temperaturkontrolle in der Apotheke

Klimaanlage und Corona: Was ist richtig?»

Mehr Tragekomfort, weniger Beschwerden

Aromatipps für die Maske»

PTA-Schule Paderborn trotzt Corona

Examen 2020: Überdurchschnittliche Ergebnisse»
Erkältungs-Tipps

Immunsystem stärken, Hygiene beachten

Fünf Tipps zur Erkältungsvorbeugung»

Verbreitung von Krankheitserregern

Tipps zur Vermeidung von Schmier- und Tröpfcheninfektionen»

Maßnahmen zur Vorbeugung und Behandlung

Infekte in der warmen Jahreszeit»
Magen-Darm & Co.

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Colitis ulcerosa: Wenn der Dickdarm erkrankt»

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Morbus Crohn: Schubweises Leiden»

Besondere Ernährungsformen

Low-carb und Keto: Verzicht auf Kohlenhydrate»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Bluthochdruck, Diabetes & Co.

Chronische Erkrankungen in der Schwangerschaft»

Engmaschige Vorsorgemöglichkeiten

Risikoschwangerschaft: Von Fruchtwasseruntersuchung und iGeL»

Hygienemaßnahmen bieten Schutz

Covid-19 in der Stillzeit: Was ist zu beachten?»
Medizinisches Cannabis

Interview mit Michael Becker

Cannabis-Prüftipps vom Pharmazierat»

Teil 2: Belieferung & Dokumentation

How to: Cannabisrezept»

Cannabispreisverordnung

Tilray: „Auch wir haben auf die Änderungen reagiert“»
HAUTsache gesund und schön

Isotretinoin, MTX & Co.

Hautpflege bei bestimmter Medikation»

Neue Kosmetikkonzepte

Hygiene in die Pflegeroutine integrieren»

Sommerzeit = Sonnenbrandzeit

Sonnenschutz: Mindestens LSF 30»