Blutzuckerkontroll-App

Freestyle Libre sendet Messwerte Nadine Tröbitscher, 22.12.2016 10:39 Uhr

Berlin - Diabetiker müssen ihren Blutzucker regelmäßig kontrollieren. Für die Messung nutzen viele Betroffene eine Stechhilfe, Lanzetten, Teststreifen und ein Messgerät. Einfacher geht es mit Freestyle Libre. Patienten können jetzt per App ihre Messwerte scannen und per Push-Nachricht an andere Personen weiterleiten: Freestyle Link und Freestyle Link Up können zum Beispiel Kinder und Eltern miteinander verbinden. Die beiden kostenlosen Apps sind auf Android-Smartphones für eine bessere Glukose-Kontrolle verfügbar.

Bei Freestyle Libre tragen Patienten einen Sensor an der Rückseite des Oberarmes, der über ein etwa fünf Millimeter langes Sensorfilament kontinuierlich Messungen im Zellzwischenwasser des Unterhautfettgewebes vornimmt. Tag und Nacht werden Werte ermittelt, etwa alle 15 Minuten aktualisiert sich dabei der Sensor. Das System wird daher Flash Glucose Monitoring (FGM) genannt – in Abgrenzung zu Continuous Glucose Monitoring Systemen (CGMS): Real-Time-Messgeräte wie Freestyle Navigator, Dexcom G4 und G5 sowie Medtronic Enlite und Guardian schlagen sogar Alarm, wenn der Zuckerspiegel außer Kontrolle gerät.

2014 eingeführt und mittlerweile in 23 Ländern erhältlich, ist Freestyle Libre als – im Vergleich zu CGMS – preiswertere Variante für eine breitere Patientengruppe gedacht. Bislang wurde zum Scannen des Sensors ein Lesegerät genutzt; nun kann auch das Handy zum Einsatz kommen: Nach Installation der App wird die Rückseite des Smartphones an den Sensor gehalten. Es erscheinen der aktuelle Glukosewert, eine Acht-Stunden-Verlaufsdarstellung und ein Trendpfeil, der anzeigt, in welche Richtung der Blutzuckerwert tendiert. Haben zum Beispiel die Eltern Freestyle Link Up auf ihrem Handy installiert und sich mit dem Kind vernetzt, erhalten sie eine Push-Nachricht sobald der Glukose-Wert aktiv gescannt wurde.

Eltern bekommen somit aus der Ferne Einblick in den Blutzuckerwert ihrer Kinder und können den Diabetes besser managen. Der aktuelle Glukose-Wert kann über eine Farbskala in „zu hoch“, „zu niedrig“ oder „im Normbereich“ eingeordnet werden. In der App werden bis zu 100 gescannte Werte angezeigt. Der Träger des Sensors kann entscheiden, ob er per Smartphone oder Lesegerät den Messwert scannt.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Kooperationstreffen

Phoenix diskutiert Onlineplattform»

Kollagen-Trinkampulle

Orthomol Beauty setzt auf Men»

TV-Spots für IhreApotheken.de

Zukunftspakt wirbt zur Primetime»
Politik

Bundestag

PTA-Reformgesetz: Spahn macht Tempo»

Nachunternehmerhaftung

Aufatmen beim Phagro: Kein Kostenschub»

Wiederholungsrezept, Schönheits-OP, sexuelle Gewalt

Omnibus: Koalition erweitert Masernschutzgesetz»
Internationales

WHO-Studie

So locken andere Länder Apotheker aufs Dorf»

Risperdal

Milliarden-Urteil gegen Johnson & Johnson»

USA

Mehr Tote und Verletzte durch E-Zigaretten»
Pharmazie

Magen-Darm-Beschwerden

Iberogast verbessert Mikrobiom»

Phytopharmaka

Akuter Husten: Prospan in Leitlinie»

Migränetherapie

FDA: Lasmiditan zur Akutbehandlung»
Panorama

TV-Show

Bachelor in Paradise: Pharmareferentin sucht die Liebe»

„Achtung in der Apotheke“

Bild: Apothekerin zweifelt an Apothekenkosmetik»

Polizeieinsatz

Schrecken für das Team: Verdächtiges Paket in Apotheke»
Apothekenpraxis

LABOR-Debatte

Eine Hand wäscht die andere: Handel zwischen Apotheken?»

Austausch unter Kollegen

Lieferengpässe: Umschlagplatz Facebook»

Aufbauschulung für PTA

„Nicht jede PTA will mehr Verantwortung“»
PTA Live

Nach Bundesratsbeschluss

PTA hoffen auf echte Reform»

Rundumblick gefordert

Über die Bedeutung der Psychologie in der Offizin»

Aalen

PTA-Schule mit Fitnessstudio»
Erkältungs-Tipps

Heilpflanzenportrait

Salbei – Heilung aus dem Mittelalter»

Phytotherapie

Schleimstoffe: Balsam für den Hals»

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»
Magen-Darm & Co.

Heilpflanzenporträt

Wermut – Quelle der Bitterkeit»

Dyspeptische Beschwerden 

Abwarten und Tee trinken»

Magen-Darm-Infektionen

Hygiene und Vorbeugung»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»

Bewegen, bewegen, bewegen

Fit durch die Schwangerschaft»

Kinderwunsch und Schwangerschaft

Schilddrüse: Problemfaktor in der Schwangerschaft? »