Bestellportale

Vitabook schluckt Ordermed APOTHEKE ADHOC, 05.04.2016 13:21 Uhr

Berlin - Das Bestellportal Ordermed steht vor einem Namenswechsel. In sechs Monaten soll die 2011 eingeführte Marke vom Markt verschwinden. Geschäftsführer Markus Bönig will künftig allein auf Vitabook setzen. Die Plattform integriert etwa einen Medikationsplan und soll Heilberufler und Patient vernetzen. Die ersten Ärztenetzwerke und Apotheken sind mit im Boot.

Bönig stellt Vitabook seit Wochen bei Medizinern, Ärztenetzwerken, Kliniken und Apotheken vor. Über die Plattform sollen Patienten ihren Medikationsplan verwalten, Arzttermine vereinbaren und Überweisungen anfordern können. Außerdem werden sie an die Einnahme der Arzneimittel sowie das nächste Folgerezept erinnert.

Ordermed als Startprojekt hatte nur Teile dieser Angebote: Patienten konnten per Smartphone ein Folgerezept in der Praxis anfordern und von einer teilnehmenden Apotheke abholen lassen. Die Arzneimittel konnten in der Offizin abgeholt oder ausgeliefert werden. Der Service war für die Verbraucher kostenfrei, die Apotheken mussten für die Teilnahme zahlen. Bei Ordermed machen Bönig zufolge 800 Apotheken mit. Ein Projekt zusammen mit der Apothekenkooperation Linda endete im Zerwürfnis.

Künftig werde die komplette Außendarstellung über Vitabook laufen, so Bönig, der die Plattform als Weiterentwicklung von Ordermed sieht. Auf der Ordermedseite wird bereits auf die Veränderung hingewiesen: „In Kürze bekommt die Ordermed GmbH einen neuen Look und Namen: Vitabook.“ An den Funktionen des Bestellportals soll sich nichts ändern. Die Website existiere noch ein halbes Jahr und werde im Anschluss abgeschaltet.

Anpassungen gibt es bei den Vertragsbestimmungen. In den ersten zwölf Monaten entfalle der Packungs-Transaktionspreis von 50 Cent für Rx-Arzneimittel, sagt Bönig. „Wir gehen damit auf die Bedenken von Apotheken ein, die keine variablen Kosten möchten.“ Für 99 Euro im Monat kann eine Apotheke zwölf Monate lang bei Vitabook inklusive Ordermed, Medikationskarte und Aponow mitmachen. Für bis zu vier Standorte werden 199 Euro fällig. Außerdem gibt es eine monatliche Support-Gebühr von 19 beziehungsweise 39 sowie eine einmalige Gebühr von 499 Euro.
  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Generikakonzerne

Neues Labor für Teva-Azubis»

Sorge vor ungeordnetem Brexit

Merck stockt Arzneilager auf»

Versandapotheken

Aponeo: Saison- und Bündelangebot»
Politik

FDP-Vize glaubt nicht an AKK

K-Frage: Kubicki setzt auf Spahn»

Drogenpolitik

Lauterbach: Cannabis soll Ordnungswidrigkeit werden»

Umstrittener Glossareintrag

BMG: Botendienst statt Online-Apotheke»
Internationales

DisposeRx

Altmedikamente: Gelklumpen statt Toilette»

12-Milliarden-Vergleich

Purdue: 1,5 Milliarden für Mundipharma»

USA

Kalifornien verschärft Impfpflicht für Kinder»
Pharmazie

Multiple Sklerose

Interferon beta: Keine Auswirkungen auf Schwangerschaft»

Droht die nächste Rückrufwelle?

NDMA: EMA prüft Ranitidin»

OTC-Switch

Desloratadin: Hexal gewinnt gegen BMG»
Panorama

Gemeinde Wildflecken

Mit Werbekampagne: Arzt und Apotheker gesucht»

Chemikalienunfall

Feuerwehr mit Atemmaske, Kammer mit Gebührenbescheid»

WHO

Behandlungsfehler: Jede Minute sterben fünf Menschen»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Roter Afghane»

APOSCOPE-Umfrage

Jedes dritte Warenlager ist fremdfinanziert»

Exklusivvereinbarung

Noventi und Gehe finanzieren Apotheken»
PTA Live

Nahrungsergänzungsmittel

Magnetrans als Zweiphasentablette»

Überarbeitete Leitlinien

Abgrenzung Wirk- und Hilfsstoffe»

Jubiläum

50 Jahre PTA-Lehrakademie Köln»
Erkältungs-Tipps

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»

Atemwegserkrankungen

Wenn der Hals dick wird»

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»
Magen-Darm & Co.

Verdauungsorgane

Bauchspeicheldrüse: Ein Organ, zwei Funktionen»

Brechdurchfall

Noroviren: Gefürchtet in Kita und Krankenhaus»

Magen-Darm-Beschwerden

Starkes Trio: Fenchel, Kümmel, Anis»
Kinderwunsch & Stillzeit

Supplemente in der Schwangerschaft

Folat, Jod & Co.»

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»

Schwangerschaft

Das dritte Trimester: Positionswechsel und Gewichtszunahme»