Bepanthen: Salbenrührer spurt wieder

, Uhr

Berlin - Frohe Botschaft aus Leverkusen: Der neue Salbenrührer läuft wieder auf Hochtouren und die Bepanthen Augen- und Nasensalbe ist zumindest in der Tube à 5 g wieder voll lieferfähig.

Anfang Juni meldete Bayer Lieferprobleme bei der Augen- und Nasensalbe mit Dexpanthenol – einem der wichtigsten OTC-Produkte des Herstellers. Bepanthen steuert hierzulande mit 120 Millionen Euro knapp ein Fünftel des OTC-Umsatzes auf Basis der Apothekenverkaufspreise (AVP) bei. Bepanthol ist mit rund 15 Millionen Euro zu vernachlässigen.

Bayer kontingentierte das Produkt: „Um eine flächendeckende Versorgung zu gewährleisten, wird daher die bestellte Ware nur in reduziertem Umfang ausgeliefert“, so der Sprecher am Monatsanfang. „Trotz dieser Maßnahme kann es vorübergehend zu einer kurzzeitigen Lieferunfähigkeit kommen.“ Tatsächlich ist die Augen- und Nasensalbe in den Apotheken schon seit April gelegentlich defekt. Der Engpass sorgte in den großen Tageszeitungen für Schlagzeilen.

Die Gründe waren produktionstechnischer Natur: Bei der Einrichtung eines neuen Salben/-Creme-Mixers am Standort Grenzach sei es zu Problemen gekommen, einhergehend damit hätten sich technische Schwierigkeiten in der Abfülllinie ergeben. Diese sind nun offenbar behoben. Apotheken können beim Außendienst oder dem Großhandel die benötigte Ware bestellen. Bayer ist bei der Tube à 5 g „in vollem Umfang“ lieferfähig. Man arbeite „unter Hochdruck an der Lieferfähigkeit“ der Doppelpackung. „Somit wird auch diese Größe in den nächsten Wochen ebenfalls wieder vollumfänglich lieferbar sein.“
  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr aus Ressort

Parmapharm schließt sich Plattform an
Gesund-ist-bunt-gesund.de »
Weiteres
App-Lösungen für digitale Verodnungen
eRixa-Kooperation: E-Rezept jetzt schon bundesweit»
„Anwenderpraxis“ von eHealth-Tec
Scanacs kooperiert mit Tochter von Zur Rose»
Venlo liegt in der „Fokusregion Berlin-Brandenburg“
E-Rezept-Einführung: Shop-Apotheke ist dabei»
Ärzt:innen sollen wie vor sechs Wochen bestellen
Mengen beachten: Zweitimpfung muss zu Erstimpfung passen»
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Apotheken nach hinten priorisiert»
Akne, Neurodermitis & Co.
Welchen Einfluss hat der pH-Wert?»
Hormone, Schwangerschaft & Co.
Dehnungsstreifen: Irreparable Hautschäden»
Ausschlag ohne eindeutige Ursache
Update: Dyshidrose»
Copyright © 2007 - 2021, APOTHEKE ADHOC ist ein Dienst der EL PATO Medien GmbH / Pariser Platz 6A / 10117 Berlin Geschäftsführer: Patrick Hollstein, Thomas Bellartz / Amtsgericht Berlin Charlottenburg / HRB 204 379 B