Martin Shkreli in US-Gefängnis

Pharma-Geschäfte mit Schmuggel-Smartphone APOTHEKE ADHOC, 12.03.2019 15:26 Uhr

Berlin - Seit einem Jahr sitzt der „meistgehasste Mann Amerikas“, Martin Shkreli, wegen Anlagebetrugs im US-Bundesstaat New Jersey im Gefängnis. Gerade ist aufgeflogen, dass er mit einem eingeschmuggelten Smartphone seine Geschäfte aus dem Knast munter weiterführt. Er lebt in einer Zwölf-Mann-Zelle, schneidet sich die Haare selbst und hat Muffensausen vor den Knastband-Musikern.

Berühmt – und gehasst - wurde der 36-jährige New Yorker, als er 2015 den Preis des wichtigen HIV-Medikaments Daraprim von 13,50 auf 750 Dollar pro Tablette anhob. Das „Wall Street Journal“ recherchierte jetzt, wie es ihm im Gefängnis in New Jersey so ergeht und fand heraus: Shkreli hat sich mit anderen Häftlingen angefreundet, „manche nennen ihn liebevoll ‚Arschloch‘, andere haben ihn in die Dos and Don‘ts des Lebens in einer Haftanstalt eingeführt.“

Dazu gehört wohl auch, sich die richtigen „Freunde“ auszusuchen. Shkreli wollte gern als Gitarrist einer Gefängnisband anfangen, wohlmeinende Mithäftlinge rieten allerdings davon ab, weil die Band-Mitglieder wegen Missbrauchs von Kindern verurteilt worden seien. In der Haft zeigt der Mann, der als „Pharma Bro“ berühmt wurde, seine großzügige Seite, soll Pokerschulden von Mithäftlingen begleichen. Auch sportlich soll er sich betätigen und mittlerweile 15 Liegestütze am Stück schaffen.

Klingt alles harmonisch, doch es droht Ärger, denn jetzt soll das FBI gegen den Unternehmer ermitteln, weil er mit einem eingeschmuggelten Handy immer noch Einfluss auf Phoenixus (ehemals Turing Pharmaceuticals) ausüben soll. Die Haftanstalt Fort Dix verbietet ihren Insassen den Besitz von Handys ebenso wie das Geschäftemachen.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Lippenherpes

Ilon: Mikroalgen als Herpesschutz»

Arzneimittellagerung

Sensorist: Temperaturkontrolle digital»

Pharmaunternehmen

Glyphosat-Prozesse: Bayer-Chef verteidigt Monsanto-Übernahme»
Politik

Masern

Impfpflicht-Vorstoß: Grüne skeptisch»

Krankenkassen

Spahn will mehr GKV-Wettbewerb»

Protestmarsch

Video zur Apothekerdemo»
Internationales

CBD-Produkte

CVS steigt ins Cannabis-Geschäft ein»

Erfolg mit E-Rezept

Tschechien: Ministerium will Rx-Versand zulassen»

USA

Apothekenkette Shopko ist am Ende»
Pharmazie

Rhinologika

Neue Zusammensetzung für Otriven»

Lob für Studien zu Onpattro

G-BA: Beträchtlicher Zusatznutzen für fünf Wirkstoffe»

Aducanumab gegen Alzheimer

Studie abgebrochen: Hoffnungsträger erreicht Ziele nicht»
Panorama

Apotheken-Konzerte

PTA Kim on Tour: Das sind die Gewinner-Apotheken»

Alternativmedizin

Drei Tote: Heilpraktiker vor Gericht»

Nachtdienstgedanken

Gute Doku, schlechte Doku»
Apothekenpraxis

Verfahren um Berufsverbot

Die Würde des Apothekers»

Klosterfrau

Nonne, Konsul und Melissengeist»

OTC-Hersteller

Ex-Hexal-CEO wird Klosterfrau-Chef – Geschäftsführung ausgetauscht»
PTA Live

Social Media

Gehe schult PTA zu Influencern»

PTA IN LOVE auf der Interpharm

Liebe auf den ersten Blick»

Pharmazie bei den Streitkräften

Bundeswehr kennt keinen PTA-Mangel»
Erkältungs-Tipps

Erkältung

Fließschnupfen vs. Stockschnupfen»

Verwechslungsgefahr

Grippe oder Erkältung?»

Kleine Pflanzenkunde: Kampferbaum

Wissenswertes über Campher»