Impfen: Apotheker allzeit bereit?

, Uhr
Berlin -

Während in Deutschland nach wie vor kontrovers über das Impfen in Apotheken diskutiert wird, erfreut sich das Modell in der Schweiz steigender Beliebtheit. Nach Angaben des Apothekerverbandes Pharmasuisse haben sich in der aktuellen Grippesaison fast 20.000 Kunden für eine Grippeimpfung in der Apotheke entschieden. Und man will mehr. Nun sorgt der Verband allerdings mit dem Werbeslogan „Jetzt impfen ohne Voranmeldung“ für Verärgerung bei einigen Apothekern.

Anlässlich des nationalen Grippeimpftages, der in diesem Jahr erstmals in Arztpraxen und Apotheken gleichzeitig durchgeführt wird, hat der Apothekerverband eine Pressemitteilung herausgegeben. Darin wirbt Pharmasuisse für eine Grippeimpfung in Apotheken. Das zentrale Versprechen: Es gehe ganz spontan und ohne Voranmeldung.

Ein leeres Versprechen? Zumindest einige Winterthurer Apotheker sind jedenfalls verärgert und weisen auf dem Nachrichtenportal nau.ch darauf hin, dass sie Grippeimpfungen ausschließlich mit Terminvereinbarung anbieten würden. Wie das Portal unter Berufung auf die Zeitung Landbote berichtet, trifft dies etwa auf die auf die Filiale von Coop Vitality und die Adler-Apotheke zu. Der Slogan stimme in dieser Pauschalität nicht und sei ein Trugschluss, werden die Apotheker zitiert. In der Winterthurer Bahnhof-Apotheke hingegen könnten Kunden tatsächlich ohne Voranmeldung für die Grippeimpfung vorbeikommen. Bisher habe dies kaum zu Problemen geführt.

Zwar hat Lorenz Schmid, Präsident des Apothekerverbands des Kanton Zürichs und Leiter der TopPharm Apotheke am Paradeplatz, ebenfalls keine Probleme mit dem Werbeversprechen von Pharmasuisse. Dennoch räumte er in dem Bericht ein, dass es kaum möglich sei, dass durchgehend ein entsprechend ausgebildeter Apotheker anwesend sei. Damit die Impfung deshalb nicht verschoben werden muss, würden sich auch manche seiner Kunden im Vorfeld anmelden.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema
Weiteres
Potenzielle Basis für neue Antibiotika
Neue antibakterielle Molekülgruppe entdeckt»
Sensitivität und Nachweisdauer
PEI hat Antikörpertests getestet»
Auffälliger Mundschutz
Rx-Pillen in OP-Maske versteckt»
„Beim Mittagessen ging es nur um Apotheke“
Ein Loblied auf die Apotheke»
Suspension und Kapseln
Sildenafil in der Pädiatrie»
„Der Betriebsablauf darf nicht gestört werden“
Angestellte abwerben: Das ist nicht erlaubt»
Dosierung, bedenkliche Stoffe, Preis
Retaxgefahr Rezeptur»
Rechtliche und pharmazeutische Aspekte
Grauzone: Abgabe von mehreren OTC-Packungen»