Ab Juni in Österreich

HIV-Selbsttests in Apotheken-Regalen dpa/APOTHEKE ADHOC, 17.05.2018 13:31 Uhr

Berlin - Das Gesundheitsministerium hat grünes Licht gegeben: Selbsttests für Zuhause werden ab Anfang Juni rezeptfrei in österreichischen Apotheken verkauft. Damit können Käufer innerhalb von 15 Minuten erfahren, ob sie HIV-positiv sind oder nicht.

Das Gesundheitsministerium hat eine Verordnung erlassen, die die Freigabe von HIV-Selbsttests in Österreich erlaubt. Ab Anfang Juni kann somit jeder die Tests rezeptfrei in österreichischen Apotheken kaufen. Das bestätigte das Gesundheitsministerium den „Salzburger Nachrichten“. Bei den Selbsttests kann eine Infektion etwa zwölf Wochen nach einer Ansteckung festgestellt werden. Innerhalb von 15 Minuten kann bestimmt werden, ob man HIV-positiv ist oder nicht.

Dem Bericht nach war im Vorfeld der Vertriebsweg für die HIV-Selbsttests der Streitpunkt. Lange sei diskutiert worden, ob nicht auch ein Verkauf in Drogeriemärkten infrage käme. Der Vorteil wäre laut Experten eine niedrigere Hemmschwelle gewesen. Letztlich einigte man sich auf den Vertrieb über die Apotheken. Auch ein Online-Vertrieb der Tests wird nach Informationen der Zeitung in Österreich untersagt sein.

Hersteller des HIV-Tests soll, so mutmaßt die Regionalzeitung, das französischen Unternehmen „Autotest VIH“ sein. Ein Preis für Österreich stehe noch nicht fest. In anderen Ländern, wie etwa Frankreich, wo der Test bereits am Markt ist, wird dieser für rund 30 Euro verkauft.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte