Homöopathie

FDA erklärt gefährlichen Globuli den Krieg Deniz Cicek-Görkem, 22.12.2017 12:27 Uhr

Berlin - Bald wird es in den USA neue Leitlinien geben, die den Einsatz von risikobehafteten und gefährlichen Homöopathika reglementieren, um ein hohes Niveau an Arzneimittelsicherheit zu gewährleisten. Das geht aus einer aktuellen Mitteilung der Gesundheitsbehörde FDA hervor.

Die FDA hat in den vergangenen Jahren viele Warnungen in Bezug auf eine Reihe von homöopathischen Arzneimitteln veröffentlicht. Dazu gehören beispielsweise bestimmte intranasale Produkte mit Zink, die einen Verlust des Geruchssinns verursachen können. Außerdem solche, die ohne Wirksamkeitsnachweis bei Asthma eingesetzt werden und andere Präparate, die potenziell giftige Inhaltsstoffe wie Nux vomica enthalten.

Auch waren Tabletten und Gele mit Belladonna zur Anwendung bei Kindern in Kritik geraten. Darüber hinaus haben die Experten eine große Anzahl von Produkten mit mangelnder Qualität gefunden, die potenziell gefährliche Mengen an aktiven Inhaltsstoffen enthalten, welche zusätzliche Risiken schaffen könnten.

Die zunehmenden Meldungen, einschließlich schwerwiegender unerwünschter Ereignisse, haben die Behörde nun dazu bewegt, neue Leitlinien zu entwerfen, um risikobehaftete Homöopathika aus dem Praxisalltag zu verbannen. Denn oft würden homöopathische Behandlungen für ernsthafte Krankheiten oder Beschwerden vermarktet, die keinerlei klinischen Vorteile gezeigt hab

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Online-Präsenz von Grippemitteln

Dolormin verliert Sichtbarkeit»

Naturkosmetik

Birkenstock-Kosmetik: Apotheke im zweiten Schritt»

Gesundheits-Apps

Apple Watch entdeckt 2000 Herzerkrankungen»
Politik

Westfälisch-lippischer Apothekertag

Spahn: Apothekengesetz kommt im April»

Medi24

Allianz steigt in die Telemedizin ein»

Apotheker beliefert Praxis

Verschenkte Kanülen sind keine Korruption»
Internationales

Erfolg mit E-Rezept

Tschechien: Ministerium will Rx-Versand zulassen»

USA

Apothekenkette Shopko ist am Ende»

USA

Apothekenkette: Kahlschlag bei Rite Aid»
Pharmazie

Lob für Studien zu Onpattro

G-BA: Beträchtlicher Zusatznutzen für fünf Wirkstoffe»

Aducanumab gegen Alzheimer

Studie abgebrochen: Hoffnungsträger erreicht Ziele nicht»

AMK-Meldung

Acara zum 15. März NV»
Panorama

WIRKSTOFF.A

Social-Media-Starterkit»

Digitalkonferenz

Apotheke digital: Die Tipps der VISION.A-Speaker»

Gallery of Inspiration

Ein Herz im 3D-Druck»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Erster Test mit KI-Apotheker»

Im Notdienstplan vergessen

Apotheke leistet 40 Jahre keinen Notdienst»

Wie geht das mit den Influencern?

Du sollst keine Liebe kaufen!»
PTA Live

PTA IN LOVE auf der Interpharm

Liebe auf den ersten Blick»

Pharmazie bei den Streitkräften

Bundeswehr kennt keinen PTA-Mangel»

Zahngesundheit

Zahncreme mit „Hallo-Wach-Kick“»
Erkältungs-Tipps

Verwechslungsgefahr

Grippe oder Erkältung?»

Kleine Pflanzenkunde: Kampferbaum

Wissenswertes über Campher»

Hausmittel

Propolis: Heilmittel aus dem Bienenstock»