Protestaktion

Basel: Der Sarg vor der Apotheke APOTHEKE ADHOC, 07.05.2019 12:40 Uhr

Berlin - Der Anblick erinnert ein wenig an die Sargmacher aus Westernfilmen: Fein säuberlich ist die Totenlade halb offen vor dem Geschäft in der Baseler Reiterstraße drapiert, geschmückt mit ein paar Blumen. Doch der Inhaber der Neubad-Apotheke will das Erdmöbel nicht feilbieten, sondern mit ihm eine politische Botschaft transportieren: „Wenn die Regierung ihre Sparvorhaben wie geplant umsetzt, können wir unsere Apotheke zu Grabe tragen“, sagt Apotheker Michael Tscheulin. Die Aktion ist sein individueller Beitrag zum „Nationalen Sammeltag“, den der Apothekerverband Pharmasuisse am 7. Mai ausgerufen hat, um Unterschriften für eine Petition gegen Reformvorhaben der Regierung zu sammeln.

Damit auch jeder erkennt, dass Tscheulin nicht vom Pharmazeuten zum Schreiner umgesattelt hat, blickt den Betrachter aus dem Sarg ein grünes Kreuz an, das Schweizer Pendant zum deutschen Apotheken-A. „Unsere Apotheke liegt hier an einem belebten Platz, deshalb haben wir überlegt, was wir machen können, um etwas Aufmerksamkeit für den Protest zu erzeugen“, erzählt er. Bei einem Dekoladen wurde er fündig: Der vermietet nämlich Särge – ebenfalls wie im Westernfilm, nur ohne Leichen. „Aber irgendwie sah der noch ein bisschen leer aus, da kam mir das grüne Kreuz in den Sinn.“

Das dient in seiner eigentlichen Verwendung ebenfalls als politisches Symbol: Es hängt im Flur der Pharmafocus-Niederlassung in Basel-Münchenstein, Tscheulins Großhändler. „Die haben es dort mit ein paar Ketten dekoriert und wollen damit symbolisieren, dass sie die Ketten der Apotheken sprengen“, erklärt Tscheulin. Die Noweda-Tochter hat sich auf die Fahnen geschrieben, der Übermacht der Ketten in der Schweiz etwas entgegenzusetzen – ein Anliegen, das auch Tscheulin unterstützt. Das Verhältnis ist gut und so zögerte der Apotheker nicht lange, bei Pharmafocus anzurufen und zu fragen, ob er sich das Kreuz für seine Aktion einen Tag leihen darf. Die umgehende Antwort: „Natürlich, super, bravo, ja, machen wir sofort!“, erzählt er und freut sich immer noch über die unkomplizierte Unterstützung.

Also wanderte das apothekerliche Hoheitsabzeichen in die Kiste. Daneben hat Tscheulin einen Tisch für die von Pharmasuisse bereitgestellten Infomaterialien und Petitionsbögen gestellt, dazu reicht er den neugierigen Passanten Kaffee und Kipferln. Mit Erfolg: Das Interesse sei groß und die Reaktionen durchweg positiv. „Es gab bisher nur ganz wenige, die die Petition nicht unterschrieben haben“, sagt er. „Die allermeisten sehen das genauso wie wir.“

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr aus Ressort

Weiteres
Coronavirus

Risikogruppen schützen

Hausärzte empfehlen keine Tests in Apotheken»

Dank und Mahnung nach Corona-Infektion

Spahn meldet sich aus der Quarantäne zu Wort»

Entwicklungsstaatssekretär Martin Jäger

Nach Treffen mit Spahn: Staatssekretär positiv auf Corona getestet»
Markt

Pflege und Schutz vor Infektionen

Gepan: Mannose-Gel für den Intimbereich»

Aromatherapie aus dem Allgäu

Echt Dufte: Naturkissen aus Handarbeit»

Nach Zava, Fernarzt und GoSpring

Tele-Ärzte: Noventi schließt Kry an»
Politik

Wahl des Vorsitzenden

Corona: CDU verschiebt Parteitag zum 2. Mal»

Freie Apothekerschaft

TSE: 626 Fußballfelder voll Kassenbons – zusätzlich»

Apothekenstärkungsgesetz

VOASG: Temperaturkontrolle für Holland-Versender»
Internationales

Wegen drohender Opioid-Strafen

Walmart verklagt US-Regierung»

Opioid-Epidemie in den USA

Oxycontin: Purdue schließt Milliarden-Vergleich»

Pharmakonzerne

Takeda baut in Österreich»
Pharmazie

Schutzeffekt in Phase-III

Grippeimpfstoff: Tabakpflanze statt Hühnerei»

AMK-Meldung

Neurax: 160 Packungen Tadalafil verloren»

Nicht nur ACE-2

Neuropilin: Zweiter Eintritts-Rezeptor für Sars-CoV-2»
Panorama

Brandsätze gegen Fassade geworfen

Anschlag auf RKI – Staatsschutz ermittelt»

Kunstautomat an der Apotheke

Mini-Gemälde statt Zigarette»

Die Pandemie kreativ nutzen

Ernährungsberaterin, Trainerin und jetzt auch noch Podcast!»
Apothekenpraxis

Wer eRezepte nicht akzeptiert, fliegt raus

Teleclinic setzt Apotheken auf schwarze Liste»

Online-Sprechstunden

Medgate kooperiert mit Apotheken.de»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Spahns Unterschriftenmappe»
PTA Live

Lokalanästhetika mit Klümpchenbildung

Rezepturtipp: Polidocanol»

Schutzmaßnahmen und Zukunftssorgen

Apothekenteams fürchten langen Corona-Winter»

Mikronährstoff-Stiefkinder

Wofür ist eigentlich Mangan?»
Erkältungs-Tipps

Erkältung, Allergie, Medikamente

Schnupfen ist nicht gleich Schnupfen»

Wenn die Temperatur steigt

Hausmittel bei Fieber: Wann und wie?»

Erkältung in Corona-Zeiten

No Go: Husten als Stigma»
Magen-Darm & Co.

Fremdkörpergefühl im Hals

Globussyndrom: Auch an den Magen denken»

Trendprodukt Selbsttests

Was können Darmflora-Analysen & Co.?»

Vitamin-B12-Mangel

Fehlender Intrinsic Factor»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Supplemente in der Schwangerschaft

Folsäure & Jod: Nur die Hälfte ist versorgt»

Geschlechtsbestimmung

Mädchen oder Junge? Der Genetik auf der Spur»

Kaiserschnitt ist kein Muss

HIV und Schwangerschaft»
Medizinisches Cannabis

Sonder-PZN, Lieferengpässe & Co.

Retaxgefahr Cannabis»

Blüte, Extrakt, Kapsel

Cannabis: Schritt für Schritt zur Rezeptur»

Wie setzt sich der Abgabepreis zusammen?

Cannabis-Rezept: Taxierung»
HAUTsache gesund und schön

Verwöhnprogramm für die Haut

Pflege hoch zwei: Gesichtsmaske und Peeling»

Viel hilft nicht immer viel

Überpflegung der Haut»

Aufbau, Alterung und Pflege

Unterschiede von Frauen- und Männerhaut»