Barrierefreiheit

Apotheke ohne Störgeräusche Torsten Bless, 21.08.2018 13:37 Uhr

Berlin - Die Hörgerätetechnik ist mit den Jahren immer ausgefeilter geworden. Doch im Apothekenalltag kann die Beratung gemeinsam mit Hintergrundgeräuschen zu einem Soundbrei verschmelzen. Zwei Wiener Apotheken haben eigene Beratungsplätze eigens für Gehörbeeinträchtigte eingerichtet.

Dr. Alexander Hartl übernahm 2003 die Rotunden-Apotheke von seiner Mutter. Elfriede Hartl ist weiterhin Chefin der Apotheke im Stadion Center. Gemeinsam seien sie im ständigen Austausch, wie sie den Service für ihre Kunden weiter verbessern könnten. Dazu gehöre auch die Barrierefreiheit. „Die meisten denken dabei zuerst an Mitbürger, die in ihrer Mobilität oder Sehfähigkeit beeinträchtigt sind“, so Hartl. „Sofern er nicht selbst davon betroffen ist, ist kaum jemandem bewusst, dass es mit den Hörbeeinträchtigten noch eine weitere sehr große Gruppe gibt, die in ihrem Alltag immer wieder vor Hürden stehen.“

Die Hartls machten sich kundig. „Immer mehr Menschen werden älter, manche von ihnen schwerhöriger“, hat Hartl erfahren. „Doch ein Hörschaden kann durchaus bereits im Alter zwischen 40 und 50 Jahren auftreten.“ Die Technik sei mit den Jahren immer ausgefeilter geworden. „Die Hörgeräte werden immer kleiner und leistungsfähiger“, sagt Hartl. Dennoch könnten auch sie die Umgebungsgeräusche in einer Apotheke nicht immer ausblenden.

Doch da gebe es mittlerweile Möglichkeiten. „Etwa 80 Prozent aller neu verkauften Geräte sind bereits mit einer Induktionsspule ausgestattet“, so der Wiener Pharmazeut. Diese Technik machten sich die beiden Apotheken zunutze und richteten jeweils einen HV-Tisch mit einem Induktionsfeld ein. Der Platz ist mit einem entsprechenden Piktogramm gekennzeichnet. „Wenn der Kunde das Feld betritt, empfängt sein Gerät ein Signal und schaltet automatisch auf Induktion um. Der Kunde braucht selbst nicht aktiv zu werden.“ Die störenden Hintergrundgeräusche würden weitgehend ausgeblendet. „Der Kunde hört nur seinen Ansprechpartner.“

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte