WIR GEGEN CORONA – Weil jeder zählt!

, Uhr
Berlin -

Die ersten beiden Wochen Corona-Krise sind vorbei, die Apotheken haben Überwältigendes geleistet. Doch Zeit zum Durchatmen bleibt kaum, denn wie Gesundheitsminister Jens Spahn sagt: „Es ist die Ruhe vor dem Sturm.“ Was ein wenig hilft, ist der Austausch mit Kolleginnen und Kollegen und mit anderen Menschen aus dem beruflichen Umfeld, denen es genauso geht. Daher hat APOTHEKE ADHOC die Aktion „WIR GEGEN CORONA“ ins Leben gerufen.

Corona hält Deutschland in Atem, die Kontaktsperre tut ihr Übriges. Während Apotheker und PTA im Kampf gegen das Virus an vorderster Front stehen, müssen andere Menschen zu Hause bleiben oder im Hintergrund so gut wie möglich dazu beitragen, dass die Wirtschaft nicht kollabiert: Im Großhandel helfen alle verfügbaren Mitarbeiter dabei, die Wannen für die Apotheken zu füllen. Die Industrie macht Kapazitäten frei, um dringend benötigte Produkte wie Desinfektionsmittel herzustellen.

Bei „WIR GEGEN CORONA“ (#WIRGEGENCORONA) schildert Ihr, die Leserinnen und Leser von APOTHEKE ADHOC, wie Ihr mit der Situation umgeht und wie ihr dafür kämpft, dass das Leben bald wieder normal weiter gehen kann. Jeder ist eingeladen zu zeigen, wie er an seiner Stelle dafür Sorge trägt, dass kranke und gefährdete Menschen optimal versorgt sind, dass das Virus sich nicht weiter ausbreiten kann und dass das Leben bald wieder normal weiter gehen kann.

Schickt uns Eure Videos! Gebt uns und Euren Kollegen einen kurzen Einblick, wie ihr mit der Krise umgeht und das Beste daraus macht.

  • Was ist Euer Rezept, um diese Tage zu überstehen?
  • Welche besonderen Erlebnisse habt Ihr erlebt? Positive wie negative?
  • Welche Herausforderungen seht Ihr?
  • Was wünscht Ihr Euch und anderen?
  • Was möchtet Ihr Kolleginnen und Kollegen sagen?
  • Was beschäftigt Euch aktuell?
  • Was ist Eure Geschichte?
  • Wie verändert und bestimmt Corona Euren Alltag und wie bleibt Ihr trotzdem über Wasser?

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema
Weiteres
NNF schüttet an Apotheken aus
75 Millionen für TI-Aufwendungen»
Arztpraxen, Kliniken und Pflegeheime
Noch keine Kündigungen wegen Impfpflicht»
„Es ist schwierig, das Abwerben hinterher zu belegen“
Apotheker enttäuscht: Drei Angestellte abgeworben»
„Der Betriebsablauf darf nicht gestört werden“
Angestellte abwerben: Das ist nicht erlaubt»
Report Mainz über Impfpassfälschungen
Apotheken im Fadenkreuz von Impfgegnern»
Dosierung, bedenkliche Stoffe, Preis
Retaxgefahr Rezeptur»
Rechtliche und pharmazeutische Aspekte
Grauzone: Abgabe von mehreren OTC-Packungen»