„Linker Arm Grippeimpfung, rechter Arm Covid-Impfung“

Lauterbach für Covid-Impfung in Apotheken

, Uhr
Berlin -

Der SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach hat sich gegenüber der „Welt am Sonntag“ dafür ausgesprochen, dass auch in Apotheken gegen Covid-19 geimpft wird. „Mehrere Tausend Apotheken werden diese Saison Grippeimpfungen anbieten, es sollte möglich sein, dort auch gegen Covid zu impfen.“

„Die Impfbereitschaft ist zum Erliegen gekommen. Um sie wieder anzukurbeln, brauchen wir dringend unkonventionelle Wege“, so Lauterbach. Er plädiert für die Ausweitung der Orte, an denen Impfungen stattfinden. Die Apotheker könnten dies bedenkenlos übernehmen, da es beim Impfvorgang selbst „so gut wie nie“ Komplikationen gebe. Sinnvoll wäre dabei auch eine Kombinationsimpfung: „Linker Arm Grippeimpfung, rechter Arm Covid-Impfung“, sagte Lauterbach. Eine eventuelle Nachsorge könne anschließend beim Hausarzt erfolgen.

Im Herbst und Winter sei wieder mit steigenden Fallzahlen zu rechnen. Weiterzumachen wie bisher, sei keine Option. „Die Zeit rennt uns davon“, so Lauterbach gegenüber der „Welt am Sontag“.

Auch Impfungen in den bestehenden Testzentren seien möglich – sofern dort auch Ärzte arbeiteten. „Wenn die Schnelltests kommende Woche kostenpflichtig werden, hätte jeder, der vor dem Schnelltestzentrum steht, die Wahl: Zahle ich jetzt 20 Euro für einen Test, oder mache ich gleich vor Ort eine kostenlose Impfung?“

Solche niedrigschwelligen Angebote wären mit Blick auf die geschlossenen Impfzentren wichtig: „Ansonsten bleibt für die Impfung nur noch der Hausarzt, den vor allem viele junge Menschen, die noch nicht geimpft sind, oft gar nicht mehr haben.“ Und wenn sie sich einen neuen Hausarzt suchten, so Lauterbach, dauere es häufig Wochen bis zum ersten Termin.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Keine Retaxationen und maximale Transparenz
Fahrplan beschlossen: 30.000 E-Rezepte bis Ende März»
Ärzte drohen mit Ausstieg aus Gematik
E-Rezept: KBV rechnet mit Spahn ab»
Gericht sieht Irreführung
Salus: Täuschend echtes Bio-Siegel»
„Zack + da“ ist online
AEP startet Apotheken-Plattform»
Dekra stellte Mängel fest
Masken-Rückruf war begründet»