„Wir nehmen den Ärzten nichts weg, im Gegenteil.“

, Uhr
Berlin -

Grippeschutzimpfung in der Apotheke ist ein heiß diskutiertes Thema. Dr. Markus Reiz gehört zu den Befürwortern und bietet in seiner Donatus-Apotheke in Bornheim die neue Dienstleistung an. Gegenüber APOTHEKE ADHOC erklärt er, warum er die Bedenken einiger Kollegen nicht teilt.

Reiz ist im Vorstand des Apothekerverbands Nordrhein (AVNR), der mit der AOK Rheinland/Hamburg ein Modellprojekt gestartet hat. Gestern wurden im Beratungszimmer die ersten Impfungen durchgeführt – zunächst im Team untereinander. Reiz selbst sowie zwei weitere Approbierte haben sich schon dafür qualifiziert, eine weitere Kollegin legt die Schulung noch im Oktober ab.

Heute Vormittag hat Reiz noch die vom Verband gestellte Software installiert, damit das Modellprojekt auch wie geplant zusammen mit dem Robert Koch-Institut (RKI) wissenschaftlich begleitet werden kann. Dazu werden die Daten der Apotheke, die Impfstoffcharge und die Dokumentation der Impfung im System hinterlegt. Für die Auswertung des Modellprojekts wird zudem abgefragt, wie der Versicherte auf das Angebot aufmerksam geworden ist, ob er sich regelmäßig oder erstmals gegen die Grippe impfen lässt und wie zufrieden er mit dem Ablauf ist.

Mit den Kunden wird zunächst eine Risikoanalyse durchgeführt. Im Modellprojekt können sich jeder AOK-Versicherte über 18 impfen lassen, nur Schwangere sind ausgeschlossen. Reiz ist selbst gespannt, wie das Angebot angenommen wird. Auch wenn er auf eine steigende Impfbereitschaft hofft, will Reiz mit dem vorhandenen Impfstoff verantwortungsvoll umgehen. Damit es nicht zu Engpässen kommt, will er sich mit den umliegenden Ärzten über die Bestände austauschen.

Apropos Ärzte: Die Vorbehalte einiger Kollegen gegen die Grippeschutzimpfung in der Apotheke richten sich vor allem auf zwei Punkte. Die erste Befürchtung ist, die Ärzte zu verärgern. Und zweitens sei angesichts der Honorare sei die Dienstleistung ein weiteres Zuschussgeschäft.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
Kappe ist pink statt lila
Biontech meldet Farbabweichungen »
„Bestellrückgänge und Stornierungen“
Zu früh aufgetaute Impfstoffe: BMG erklärt Lieferprobleme »
Mehr aus Ressort
Großeinsatz am Heidelberger Uni-Campus
Institut für Pharmazie: Gesperrt wegen Amoklauf »
„Kaufmännisch lohnt sich Impfung nicht mehr“
Hinhaltetaktik der Abda: Apothekerin stellt Covid-Impfungen wieder ein »
Weiteres
Potenzielle Basis für neue Antibiotika
Neue antibakterielle Molekülgruppe entdeckt»
Sensitivität und Nachweisdauer
PEI hat Antikörpertests getestet»
Auffälliger Mundschutz
Rx-Pillen in OP-Maske versteckt»
„Beim Mittagessen ging es nur um Apotheke“
Ein Loblied auf die Apotheke»
Suspension und Kapseln
Sildenafil in der Pädiatrie»
„Der Betriebsablauf darf nicht gestört werden“
Angestellte abwerben: Das ist nicht erlaubt»
Dosierung, bedenkliche Stoffe, Preis
Retaxgefahr Rezeptur»
Rechtliche und pharmazeutische Aspekte
Grauzone: Abgabe von mehreren OTC-Packungen»