Spahn und Sputnik V / Impf-Boost / Kreative Apotheker

, Uhr
adhoc24 vom 08.04.21

Berlin - Gesundheitsminister Jens Spahn hat bilaterale Gespräche mit Russland über den Corona-Impfstoff Sputnik V angekündigt. / Nach dem Einstieg der Hausärzte hat sich die Zahl der Corona-Impfungen in Deutschland sprunghaft erhöht. / Die Apotheken mussten kreativ werden, um die am Dienstag vom Großhandel gelieferten Impfstoff-Fläschchen sicher zu den Arztpraxen zu befördern. / Noventi und der Telemedizinanbieter Zava ziehen eine positive Bilanz aus der bisherigen Zusammenarbeit. / Die Gewerkschaft Verdi kritisiert, dass beim Zusammenschluss von Alliance Healthcare Deutschland und Gehe elf Niederlassungen wegfallen sollen. Die Meldungen des Tages bei adhoc24.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Rätselbilder für echte Kenner
Zu wem gehört das Logo? »

Mehr aus Ressort

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Spahn beim DAT – Abda sucht Kinderreporter »
Weiteres
Herausforderung Taxation
E-Rezepte im Krankenhaus»
Wie soll es funktionieren?
FAQ: Die PTA und das E-Rezept»
Erklärung für schwere Verläufe?
Seneszenz: Sars-CoV-2 lässt Zellen altern»
Neuer Antikörper bei Psoriasis
UCB launcht Bimzelx»
Rätselbilder für echte Kenner
Zu wem gehört das Logo?»
Dokumentation, Standardisierung & Co.
Patientensicherheit in der Rezeptur»