Spahn und Sputnik V / Impf-Boost / Kreative Apotheker

, Uhr
adhoc24 vom 08.04.21

Berlin - Gesundheitsminister Jens Spahn hat bilaterale Gespräche mit Russland über den Corona-Impfstoff Sputnik V angekündigt. / Nach dem Einstieg der Hausärzte hat sich die Zahl der Corona-Impfungen in Deutschland sprunghaft erhöht. / Die Apotheken mussten kreativ werden, um die am Dienstag vom Großhandel gelieferten Impfstoff-Fläschchen sicher zu den Arztpraxen zu befördern. / Noventi und der Telemedizinanbieter Zava ziehen eine positive Bilanz aus der bisherigen Zusammenarbeit. / Die Gewerkschaft Verdi kritisiert, dass beim Zusammenschluss von Alliance Healthcare Deutschland und Gehe elf Niederlassungen wegfallen sollen. Die Meldungen des Tages bei adhoc24.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Ab Juni neuer Impfstoff?
Countdown bei Curevac »

Mehr aus Ressort

Neue Woche – Neues Bestellverfahren
Praxen dürfen auf AstraZeneca verzichten »
Weiteres
Ausschlag ohne eindeutige Ursache
Update: Dyshidrose»
Mehr Feuchtigkeit, stärkere Barriere
Ectoin in der Allergiepflege»
Kühlen, cremen, ablenken
Erste Hilfe bei Juckreiz»

Copyright © 2007 - 2021, APOTHEKE ADHOC ist ein Dienst der EL PATO Medien GmbH / Pariser Platz 6A / 10117 Berlin Geschäftsführer: Patrick Hollstein, Thomas Bellartz / Amtsgericht Berlin Charlottenburg / HRB 204 379 B