Sauerland

Nachfolgerin gesucht: Apotheke lieber verschenken als ausräumen Lothar Klein, 10.07.2020 14:29 Uhr

Berlin - Vor knapp 40 Jahren hat Pharmazeutin Daniela Hundelshausen ihr Staatsexamen bestanden. Seitdem ist sie Apothekerin mit Leib und Seele. Mit ihrem Ehemann betreibt sie seitdem zwei Apotheken im Sauerland. Spätestens 2024 wollen beide in den Unruhestand gehen. Jetzt suchen sie eine Nachfolgelösung für die Brunnen-Apotheke in Hallenberg und die Privilegierte Marien-Apotheke in Medebach. „Wenn es passt, würde ich die Apotheken auch verschenken“, sagt Hundelshausen.

Hallenberg ist eine kleine Stadt im Hochsauerland mit knapp 4500 Einwohnern, einem großen Einzugsbereich und zwei Apotheken. Sieben niedergelassene Ärzte versorgen die Bevölkerung medizinisch. Ein beschaulicher Ort in der Nähe von Winterberg in traumhafter Natur mit Sportmöglichkeiten aller Art. „Wir sind beide nicht im Sauerland geboren, haben uns aber dieses Fleckchen ausgesucht, weil es ideal ist um Kinder groß zu ziehen und dort zu arbeiten, wo andere Urlaub machen“, rekapituliert die 62-jährige.

In Hallenberg gründete die damals junge Fachapothekerin für Offizinpharmazie 1991 die Brunnen-Apotheke. „Mein Sohn wurde 10 Tage nach der Eröffnung geboren“, erinnert sich Hundelshausen. „Das waren harte Anfangsjahre, aber die Anstrengungen haben sich gelohnt.“ Es war die richtige Entscheidung. Mit kreativen Dekorationen und dem Schwerpunkt auf persönlicher Beratung gewann die neue Apotheke schnell einen festen Kundenstamm.

Täglich viermal pendelt die Apothekerin 20 Kilometer in ihre Apotheke und zurück nach Hause. Ihr Mann habe es da leichter, denn zur alteingesessenen Privilegierten Marien-Apotheke in Medebach sind es von zu Hause nur 800 Meter. Da das Ehepaar gleichaltrig ist, planen beide den Ruhestand zum selben Zeitpunkt. „Mein Mann und ich möchten unseren Ruhestand genießen. Jetzt sind wir noch fit, können und wollen viel unternehmen. Daher suchen wir rechtzeitig eine Nachfolgerin. Wir haben damals auch klein angefangen und wünschen uns, dass unsere Apotheken in gute Hände kommen. Ich bin sicher, dass unser Entgegenkommen eine gute Starthilfe sein wird.“

Mit vollem Einsatz hat Hundelshausen ihre Brunnen-Apotheke über all die Jahre geführt. In den ersten Jahren hatte sie einen angestellten Apotheker zu Hilfe: „Sonst hätte ich das mit meinem kleinen Sohn und dem Pflegefall meiner Mutter nicht geschafft.“ Seit vielen Jahren steht sie zusammen mit ihrem kleinen Team tagtäglich in der Offizin: „Wir sind wie eine Familie: einer für alle – alle für einen.“

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Mehr zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Coronavirus

Corona-Zahlen

Spahn: Anstieg „sehr besorgniserregend“»

Nur gezielt auf Covid-19 testen

Labore warnen: An der Kapazitätsgrenze»

Barmer-Studie

Covid-19: Mehr Krankschreibungen bei Jüngeren»
Markt

Apobank-Dividende

„Wir können und wollen, aber wir müssen auch dürfen“»

Frauengesundheit

Wechseljahresbeschwerden: Bayer kauft Kandy»

KBV-Zertifizierung abgeschlossen

Telemedizin: GKV zahlt Kry-Sprechstunden»
Politik

LAK Hessen

Apothekerin steigt in Geschäftsführung auf»

Feldmeier soll neuer BPI-Chef werden

BPI und Desitin: Zentgraf übergibt an Apotheker»

Apotheke vs. BfArM

2024 Euro für einen Kontrollbesuch»
Internationales

Notbevorratung durch Unternehmen und Regierung

Brexit: UK bunkert Arzneimittel für den Ernstfall»

Kooperation

GlaxoSmithKline steigt bei Curevac ein»

Walgreens Boots Alliance

Wegen Corona: Pessina streicht 4000 Stellen»
Pharmazie

Arzneimittelrückrufe

Nitrosamine in Arzneimitteln: Mögliche Ursachen identifiziert»

Rückruf

Minirin: Emra folgt Kohlpharma»

Erweiterung der Äquivalenzdosen

Dosis-Umrechnung für Antibiotika bei Kindern»
Panorama

Automatische Formatierung

Wegen Excel: Forscher benennen Gene um»

Durchsuchung der Deutschlandzentrale

Polizeieinsatz: Anschlagsdrohung gegen Novartis»

Nachtdienstgedanken

Sonnenbrand als Souvenir»
Apothekenpraxis

Kasse nimmt Apotheke in die Pflicht

Beschaffungskosten: Apotheker muss für Patienten geradestehen»

Änderung im Rahmenvertrag

Lieferengpässe: Keine Mehrkosten für Versicherte»

320 Millionen Euro Überschuss

Einbruch bei Ausgaben: Corona bringt AOK ins Plus»
PTA Live

Apotheken gegen häusliche Gewalt

„Maske 19“: Codewort am HV soll bundesweit helfen»

Apothekenpflichtige Fertigarzneimittel

Blutegel in der Dokumentation»

Notfallkontrazeptiva bei GZSZ

Pille danach: „Hormonüberdosis für Schlampen“?»
Erkältungs-Tipps

OP-Maske, FFP und KN95

Wie schützt eine Mund-Nasen-Bedeckung vor Infekten?»

Immunsystem stärken, Hygiene beachten

Fünf Tipps zur Erkältungsvorbeugung»

Verbreitung von Krankheitserregern

Tipps zur Vermeidung von Schmier- und Tröpfcheninfektionen»
Magen-Darm & Co.

Haferschleim, Zwieback & Banane

Schonkost: Leicht verdaulich & gut verträglich»

Pflanzlich oder Probiotisch

Fresh-Up: Reizdarmsyndrom»

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Colitis ulcerosa: Wenn der Dickdarm erkrankt»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Aktivität

Laufen in der Schwangerschaft»

Ernährung, Sport und Vitamine

Schwanger zu werden, ist nicht nur Frauensache»

Bildergalerie

Schwangerschaftsmythen: Fakt oder Falsch?»
Medizinisches Cannabis

Wie setzt sich der Abgabepreis zusammen?

Cannabis-Rezept: Taxierung»

Interview mit Michael Becker

Cannabis-Prüftipps vom Pharmazierat»

Teil 2: Belieferung & Dokumentation

How to: Cannabisrezept»
HAUTsache gesund und schön

Ein besonderer Bereich des Gesichts 

Augenpflege: Sanft und feuchtigkeitsspendend»

Gefahren bei falscher Pflege

Wimpern und Augenbrauen: Schützende Sensibelchen»

Isotretinoin, MTX & Co.

Hautpflege bei bestimmter Medikation»