Apotheke zu verschenken

„Wenn meine Apotheke schließt, wird das hier eine große Lücke reißen“ APOTHEKE ADHOC, 17.08.2020 09:17 Uhr

Berlin - Vor allem in ländlichen Gebieten sollten Apotheken immer auch für ihre Gemeinschaft da sein statt nur als Handelsbetriebe zu arbeiten. Diesen Anspruch hat Inhaberin Daniela Hundelshausen ihr ganzes Berufsleben lang hochgehalten. Nun geht sie auf den wohlverdienten Ruhestand zu – doch einen Nachfolger zu finden ist wie überall äußerst schwer. Ihr gehe es aber nicht ums Geld, sondern um die Bedeutung ihrer Brunnen-Apotheke für den Ort Hallenberg im Sauerland. Sie will deshalb nicht über irgendwelche Kaufpreise feilschen müssen, sondern hat nun angekündigt, ihre Apotheke verschenken zu wollen. Nun hat die Rheinische Post (RP) das Thema aufgegriffen: In einem Gastbeitrag klärt Hundelshausen die Leser darüber auf, was der Ort an ihrer Apotheke verlieren würde und warum ihr die Zukunft des Betriebs wichtiger ist als das Geld, das sie erhalten würde.

Als sie die Apotheke vor fast 30 Jahren gründete, sei Hallenberg noch „ein blühendes Sauerland-Städtchen“ gewesen. „Dann kam das Internet auf, und das Geschäftssterben begann. Heute ist die ehemalige Ladenzeile nur noch eine Güterverkehrsstraße für den Online-Handel“, so Hundelshausen in der RP. „Das betrifft auch den Handel mit Medikamenten. Aber eine Apotheke ist so viel mehr. Deshalb würde ich meine verschenken, wenn ich jemanden finden würde, der sie in meinem Sinne weiterführt.“

Die Idee dazu sei ihr gekommen, als sie bei Facebook den Post einer Kollegin sah, erklärt sie in der RP und meint damit Heike Kouril-Arlt, die Inhaberin der Apotheke St. Ulrich im baden-württembergischen Sulzbach. Drei Jahre habe die 62-Jährige noch „bis es akut wird. Deshalb habe ich mir gesagt, fang bloß früh genug mit der Suche an.“ Denn sie sei sich durchaus bewusst, dass es für junge Apotheker attraktiver ist, in der Stadt zu arbeiten. Auf dem Land müsse man deutlich mehr Notdienste übernehmen, und je nach Wohnort größere Distanzen zurücklegen.

„Dafür ist meine Apotheke sehr attraktiv, viele sagen, es sei die schönste im weiten Umkreis. Bei uns fühlt man sich gleich wohl, wir wenden uns den Kunden zu. Wissen Sie, es geht eben nicht nur um Medikamente.“ Die Apotheke sei die erste Anlaufstelle bei Gesundheitsproblemen, „und wir sehen es unseren Kunden an, wenn etwas nicht stimmt“. Hinzu komme die Herstellung von Kapseln und Salben, Blutdruckmessungen, das Messen von Kompressionsstrümpfen, das Anmessen von Bandagen und bei Bestellung eine schnellere Auslieferung als beim Online-Handel. „Wenn meine Apotheke schließt, wird das hier eine große Lücke reißen“, erklärt sie der Leserschaft.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Weiteres
Coronavirus

Steigende Corona-Zahlen

Kliniken schlagen Alarm, Update Impfstoff»

Merkel begründet neue Maßnahmen

Beinahe-Shutdown: Die Corona-Regeln im November»

Corona-Test

Labor liefert falsch-positive Testergebnisse»
Markt

Rechenzentrum macht sich zum Gläubiger

Noventi kauft Apothekerin alle AvP-Forderungen ab»

Kundenzeitschriften

Umschau startet Webshop»

Pharmakonzerne

Bayer holt Entwicklungschef von Roche»
Politik

Braun verteidigt neuen Lockdown

Spahn: Corona-Infektion macht „demütig“»

Preisbindung

Phagro fürchtet EU-Großhändler»

Corona-Krise

Lockdown: Scholz will Umsatzausfälle ersetzen»
Internationales

Reichensteuer und höhere Sozialabgaben

Corona-Kosten: Spanien bittet zur Kasse»

Rechtliche Lage nicht eindeutig genug

Österreich: Apotheken stoppen Testungen»

Krankenhäuser überlastet

Trotz Corona-Infektion: Ärzte und Krankenpfleger arbeiten weiter»
Pharmazie

Auswertungen eindeutig aber ungenau

Ansteckungsrisiko: Privatleben»

AMK-Meldung

Ancotil & Protamin: Nur mit Sterilfilter»

Erprobung in den USA

Corona-Impfstoff: AstraZeneca nimmt klinische Studie wieder auf»
Panorama

Sinsheim

Mutmaßlich falsche Masken-Atteste: Polizei durchsucht Arztpraxis»

Zwei Münchner Tatverdächtige

Ermittler heben Netzwerk für illegalen Arzneimittelhandel aus»

Brandsätze gegen Fassade geworfen

Anschlag auf RKI – Staatsschutz ermittelt»
Apothekenpraxis

Lieferschwierigkeiten

Ärger mit Pneumokokken-Impfstoffen»

Zwei Jahre Securpharm

N-Ident-Zertifikat verlängern»

adhoc24

BKK gegen Botendiensthonorar / Neue Corona-Maßnahmen / Anklage gegen Apotheker»
PTA Live

Abfallmanagement

Wohin mit den Corona-Proben?»

Lokalanästhetika mit Klümpchenbildung

Rezepturtipp: Polidocanol»

Schutzmaßnahmen und Zukunftssorgen

Apothekenteams fürchten langen Corona-Winter»
Erkältungs-Tipps

Duale Behandlung bei Erkältungsinfekten

An obere und untere Atemwege denken»

Erkältung, Allergie, Medikamente

Schnupfen ist nicht gleich Schnupfen»

Wenn die Temperatur steigt

Hausmittel bei Fieber: Wann und wie?»
Magen-Darm & Co.

Fremdkörpergefühl im Hals

Globussyndrom: Auch an den Magen denken»

Trendprodukt Selbsttests

Was können Darmflora-Analysen & Co.?»

Vitamin-B12-Mangel

Fehlender Intrinsic Factor»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Supplemente in der Schwangerschaft

Folsäure & Jod: Nur die Hälfte ist versorgt»

Geschlechtsbestimmung

Mädchen oder Junge? Der Genetik auf der Spur»

Kaiserschnitt ist kein Muss

HIV und Schwangerschaft»
Medizinisches Cannabis

Sonder-PZN, Lieferengpässe & Co.

Retaxgefahr Cannabis»

Blüte, Extrakt, Kapsel

Cannabis: Schritt für Schritt zur Rezeptur»

Wie setzt sich der Abgabepreis zusammen?

Cannabis-Rezept: Taxierung»
HAUTsache gesund und schön

Verwöhnprogramm für die Haut

Pflege hoch zwei: Gesichtsmaske und Peeling»

Viel hilft nicht immer viel

Überpflegung der Haut»

Aufbau, Alterung und Pflege

Unterschiede von Frauen- und Männerhaut»