Nach Schließung am Donnerstag

Kölner Apotheker klagt auf Wiedereröffnung dpa / APOTHEKE ADHOC, 02.10.2019 11:32 Uhr

Köln - Die Entscheidung des NRW-Gesundheitsministeriums, drei Apotheken in Köln zu schließen, bleibt weiterhin umstritten. Dr. Till Fuxius, Inhaber der betroffenen Apotheken, reichte nun eine einstweilige Verfügung gegen die Stadt ein. Das Kölner Verwaltungsgericht bestätigte, dass der Apotheker damit die Wiedereröffnung seiner Betriebe erreichen will. Vorausgegangen waren der Tod einer jungen Mutter und ihres ungeborenen Kindes, die eine Glukosemischung aus der von Fuxius geführten Heilig-Geist-Apotheke einnahmen.

Das Verwaltungsgericht erklärte, dass frühestens nächste Woche über die Wiedereröffnung entschieden werde. Solange bleiben die Heilig-Geist-Apotheke, die Contzen-Apotheke und die Apotheke am Bilderstöckchen geschlossen. Die Schließung hatte das NRW-Gesundheitsministerium am vergangenen Donnerstag beschlossen, um ein Risiko für die Bevölkerung auszuschließen. Begründet wurde dies mit der weiter ungeklärten Frage, ob die Glukosemischung mit Vorsatz verunreinigt wurde.

Mit der Entscheidung setzte sich das NRW-Gesundheitsministerium über das Kölner Gesundheitsamt hinweg. Gesundheitsdezernent Prof. Dr. Harald Rau befand es für ausreichend, dem Apotheker lediglich den Vertrieb von selbsthergestellten Arzneimitteln zu verbieten. Dies verteidigte Rau am Dienstag im Stadtrat in einer Sondersitzung des Gesundheitsausschusses. „Wir sind weiterhin sehr sicher in unserer Abwägung, dass wir verhältnismäßig, angemessen und in richtiger Einschätzung der Gefahrenlage reagiert haben.“, so der Gesundheitsdezernent.

Neben der Heilig-Geist-Apotheke wurden auch die Partnerapotheken geschlossen, da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass die beiden Betriebe ebenfalls mit verunreinigtem Glukosepulver beliefert wurden. Rau betonte in der Sondersitzung des Gesundheitsausschusses hingegen, dass dies für die vergangenen zwei Jahre ausgeschlossen werden könne. Jedoch wird die Abgabe von Glukose in der Regel nicht dokumentiert.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

Drogerieketten

dm: Express-Abholung ohne Apothekenkosmetik»

Hautpflege

Dermasence: Neuigkeiten und Nachfolger»

Schlafmittel

Cefanight: NEM mit Melatonin»
Politik

Bayern

Ärztetag warnt vor Missbrauch der „Ressource Arzt“»

Schätzerkreis

Krankenkassenbeitrag könnte 2020 leicht steigen»

Deutsches Gesundheitssystem

Spahn/von der Leyen: Staatliche Datensammlung angestrebt»
Internationales

Risperdal

Milliarden-Urteil gegen Johnson & Johnson»

USA

Mehr Tote und Verletzte durch E-Zigaretten»

Insolvenzverfahren

Klage gegen Millionen-Boni von Purdue»
Pharmazie

Todesfälle in Köln

Glukose vs. Lidocain: Verwechslung ausgeschlossen?»

Ophthalmika

Santen: N1-Packungen für den Therapiebeginn»

Nicht-dystrophe Myotonie

Namuscla statt Off-Label»
Panorama

Bundesweiter Rezeptbetrug

80.000 Euro Schaden: Apothekerpaar angeklagt»

Ab nach Peru

Apothekerin tauscht Filialleitung gegen Ehrenamt»

„Feiges Attentat“

Buttersäureangriff auf Arztpraxis»
Apothekenpraxis

ApoRetro – Der satirische Wochenrückblick

Willkommen in der „Höhle der Apotheker“»

Todesfälle in Köln

Zwei Apothekenmitarbeiter unter Verdacht»

Kooperationen

Farma-Plus-Apotheken testen Musik»
PTA Live

Urlaub 2020

Die lukrativsten Brückentage»

PTA-Reform

Bundesrat streicht PTA-Aufsicht»

Keine Angst vor Notfallkontrazeptiva!

Pille danach: Beratung nicht „unnötig verkomplizieren“»
Erkältungs-Tipps

Heilpflanzenportrait

Salbei – Heilung aus dem Mittelalter»

Phytotherapie

Schleimstoffe: Balsam für den Hals»

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»
Magen-Darm & Co.

Dyspeptische Beschwerden 

Abwarten und Tee trinken»

Magen-Darm-Infektionen

Hygiene und Vorbeugung»

Superfood

Goldene Milch: Wundermittel oder Hype? »
Kinderwunsch & Stillzeit

Bewegen, bewegen, bewegen

Fit durch die Schwangerschaft»

Kinderwunsch und Schwangerschaft

Schilddrüse: Problemfaktor in der Schwangerschaft? »

Supplemente in der Schwangerschaft

Folat, Jod & Co.»