Teilnahme an Modellprojekten

Impfen in Apotheken: Vorher Versicherung checken! APOTHEKE ADHOC, 25.09.2020 10:25 Uhr

Die gute Nachricht: Sich darüber klar zu werden, ist laut Jeinsen gar nicht so kompliziert. „Das kann jeder Apotheker einfach prüfen: Hat er eine Police unterzeichnet, die nur er als Inhaber der Apotheke zeichnen kann oder eine, die auch anderen Branchen oder Berufen offensteht.“ Denn die allermeisten Policen seien nicht für Heilberufler und noch viele mehr ausdrücklich nicht für Apotheken gemacht. „Der Grund ist absolut einfach: Wenn Versicherer Policen entwickeln, dann immer mit dem Ziel, möglichst viele davon zu verkaufen.“ Deshalb gebe es am Markt viele Policen für den Handel- und Handwerksbereich, die sich zusätzlich für den Heilbereich mit entsprechenden Standard-Zusatzbedingungen modular erweitern lassen. Signifikant weniger gebe es schon speziell für den Bereich der Heilberufe – und das seien in der Regel Ärzte-Policen. „Apotheker sind hier dann nur unbedeutender Beifang – man findet also die Vorgaben der Apotthekenbetriebsordnung in den Policen nicht wieder – also keine Rechtsverbindlichkeit, sondern meist nur konkludenter Einschluss. Selbst bei diesen Policen sollten Apothekeninhaber also nicht nur wegen Impfungen nachfragen, sondern auch wegen Defektur-Deckung, Transportversicherungen, Retax-Schutz, Medikamentenkühlschrank, NIR-Spektrometer, Fehlabgebe von Kontrazeptiva und dergleichen apothekenspezifische Risiken mehr“, rät Jeinsen.

Jeder Apotheker sollte demzufolge eine solche Police haben, die ausschließlich für Apotheker ist. Denn dann wisse er, dass diese Police die versicherungsrelevanten Teile des Apothekenrechts eins zu eins abbildet. „Solche Policen, in der insbesondere die Apothekenbetriebsordnung rechtsverbindlich hinterlegt sind, sind nicht teurer als andere Heilberufler-Policen“, so Jeinsen. „Wer bisher noch keine Police hat, die in jedem das Apothekenrecht betreffenden Schadenfall, diesem rechtsverbindlich Vorrang einräumt und/oder in dem die Voten der Pharmazieräte oder Amtsapotheker im Rahmen des Gutachterverfahrens nicht dem Versicherungsrecht vorgehen, der sollte spätestens mit Blick auf Corona und das eRezept seine aktuelle Versicherungssituation kontrollieren und – das ist angesichts dessen absolut zu empfehlen – auch optimieren lassen.“

Eine weitere Besonderheit ist das Thema gekühlte Lagerung von Impfstoffen. „Auch hier ist eine Anfrage beim Versicherer hochgradig anzuraten, denn jeder Inhaber sollte die aktuell versicherten Summen in DIN- und Nicht-Din-Kühlschränken unbedingt vor dem ersten Schaden kennen, weil Kühlgutschäden zu den drei häufigsten der teuren Schäden in Apotheken gehören“, sagt Jeinsen. Dadurch seien regelmäßig Summen zwischen 20.000 und 50.000 Euro betroffen. Seit in Apotheken Hämophilie-Präparate abgegeben werden, könne die Schadensumme auch schnell in Richtung 70.000 Euro gehen. „Deshalb haben die reinen Apothekenpolicen natürlich auch dieses Thema bereits vor dem ersten September aufgegriffen und einige haben seitdem die versicherte Summe im Medikamentenkühlschränken entsprechend erhöht.“ Wichtig sei dabei auch, dass nicht jedes Gerät, das der Fachhandel als Medikamentenkühlschrank anbietet, auch im Versicherungssinne ein solcher ist. Apotheker sollten deshalb darauf achten, dass das gekaufte Gerät die gültige Norm DIN58345 erfüllt – dann sei die versicherungsgerechte Kühlgutlagerung auf jeden Fall gegeben.

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Coronavirus

Wirkungslose Pflanzen und Mineralien

Warnung vor vermeintlichen Corona-Wundermitteln»

Autorenteam fordert Strategiewechsel

Corona-Maßnahmen: Glaeske zerlegt Zahlen der Politik»

Weitere Therapie bei Covid-19

Notfallzulassung für Remdesivir + Baricitinib»
Markt

Klinikgeschäft von AvP

Noventi sichert sich Apofakt»

Naturkosmetik

Pascoe bringt Hyaluron-Serum»

49 Kandidaten in Phase III

Novartis setzt auf die eigene Pipeline»
Politik

Registermodernisierungsgesetz

Gläserner Bürger: Steuer-ID soll auch Krankendaten speichern»

Probleme bei Logistik und Kommunikation

Grippeimpfstoffe: Schlechte Noten für Spahn»

Teil-Lockdown bis vor Weihnachten

Corona-Regeln für Weihnachten und Silvester»
Internationales

Sputnik-V

Putin bietet russischen Corona-Impfstoff an»

Mit PCR-Tests

Schweiz: Apotheken füttern Corona-Warnapp»

Ebola-Medikament überzeugt nicht

Corona: WHO rät von Remdesivir ab»
Pharmazie

Apotheken sollen sensibilisieren

Gilenya: Erinnerung an Risiko von VZV-Infektionen»

Rückruf

Salofalk: Zäpfchen sind marmoriert»

Chargenüberprüfung

Gynokadin: Falsches Datum auf der Bündelfolie»
Panorama

Vielfach ausgezeichneter Pharmazieprofessor

Dr. Hartmut Derendorf verstorben»

Laserzentrum

Abrechnungsbetrug: Neun Hautärzte vor Gericht»

Corona-Maßnahmen

Kein Weihnachtsgeschäft: Handel fordert Hilfe»
Apothekenpraxis

Pflichtangaben

Friedenspflicht für DJ-Rezepte – aber nicht bei allen Kassen»

DDG-Rezepturtipps

Glukose: Keine Pulver-Briefchen für Frauenärzte»

Verschwörungsmythen

Corona-Leugner am HV: Kammer sieht genau hin»
PTA Live

Verkauf an Laien

Schnelltest von der Tankstelle »

Corona-Massenimpfung

Einsatz in Impfzentren: PTA wären dabei»

Rekonstitution in Impfzentren

Schleswig-Holstein: PTA sollen Corona-Impfungen zubereiten»
Erkältungs-Tipps

Wenn der Husten länger dauert

Chronische Bronchitis: Wie Phytotherapie helfen kann»

Tipps und Tricks für die lieben Kleinen

Das Kind ist krank – was tun?»

Mittelohrentzündung & Co.

Von der Nase zum Ohr: Wie Erreger wandern»
Magen-Darm & Co.

Gefahren der Pilzsaison

Achtung Pilzvergiftung: Fliegenpilz & Co.»

Fremdkörpergefühl im Hals

Globussyndrom: Auch an den Magen denken»

Trendprodukt Selbsttests

Was können Darmflora-Analysen & Co.?»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Für Verhütung oder Kinderwunsch

Fruchtbare Tage bestimmen – aber wie?»

Von Milchbildung bis Abstillen

Milchfluss: Grundlage für die Stillzeit»

Supplemente in der Schwangerschaft

Folsäure & Jod: Nur die Hälfte ist versorgt»
Medizinisches Cannabis

Höchstmengen, Herstellung, Dokumentation

Cannabis: Das Wichtigste aus den Gesetzen»

Sonder-PZN, Lieferengpässe & Co.

Retaxgefahr Cannabis»

Blüte, Extrakt, Kapsel

Cannabis: Schritt für Schritt zur Rezeptur»
HAUTsache gesund und schön

Mimikfalten, Krähenfüße & Co.

Hautalterung: Wenn Kollagen und Elastin schwinden»

Mehr als dunkle Flecken

Pigmentstörung: Nicht nur ein Problem des Alters»

Viel hilft nicht immer viel

Überpflegung der Haut»